Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Täglich Neues aus dem Tierheim

Heinrich (Heini)

Kater Heinrich kann an seinen alten Stammplatz in Freiheit nicht zurückkehren. Wir versuchen der schwarzen Schönheit den Aufenthalt bei uns im Haus angenehm zu gestalten um ihn mit etwas Geduld an die für ihn neue Situation zu gewöhnen. (mehr …)

Neuzugang: Django (Rottweiler)

Django wurde bei uns im Tierheim von seinem Besitzer abgegeben. Er hatte den stattlichen Rüden vor zwei Jahren privat vermittelt, da er ihn wegen einer Allergie seines Sohnes nicht länger halten konnte. Als er dann aber feststellte, dass Django bei den neuen Besitzern nur im Garten gehalten und vernachlässigt wurde, holte er ihn zum Glück wieder dort weg und gab ihn bei uns schweren Herzens ab. Django ist ein typischer Rottweiler: Skeptisch bei Fremden, doch seinen Bezugspersonen gegenüber absolut loyal und anhänglich. (mehr …)

Neuzugang: Kim (Deutscher Schäferhund)

Kim kam zu uns ins Tierheim, da sie ihre Halterin, die sie erst zwei Wochen bei sich gehabt hatte, beim Bonner Ordnungsamt abgegeben hatte. Vor ihr hatte Kim bei zwei anderen Menschen gelebt – war also immer weitergereicht worden – und stammte ursprünglich von einem Schäferhund-Züchter. Die wunderschöne Hündin ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und freundlich. (mehr …)

Notfall: Lisi

Lisi ist aktuell unser trauriger Notfall. Ein gutes Leben war ihr unbekannt. Sie lebte mit 30 Tieren in beengten Verhältnissen und ihre Besitzerin war sichtlich erleichtert das schwer erkrankte, behinderte und traumatisierte Tier los zu werden. Lisi war wohl den Übergriffen der unkastrierten Kater ausgesetzt und als fast nicht sehende Katze schien ihr auch die Futteraufnahme ein immer währender Kampf gewesen zu sein. Vielleicht war sie von Geburt an behindert und lebte in einer kleinen Box, wir können dies nur vermuten weil ihre Muskulatur kaum ausgebildet ist und sie nur 2 kg wiegt. ABER sie hat Lebenswillen und gibt nicht auf. (mehr …)

Wir bitten dringend um Spenden für Barrys Notoperation

Update 14. Juni: Ohne die Notoperation in der Klinik wäre Barry eindeutig gestorben. Für uns bestand daher keine Frage, die aufwändige und teure Operation durchführen zu lassen, nachdem wir erfahren hatten, dass Barrys Galle gerissen war und er innerlich zu verbluten drohte. Die Rechnung der Tierklinik ist wegen der komplizierten Operation (es mussten die Galle und die Milz entfernt und der Bauchraum von der aggressiven, ausgelaufenen Gallenflüssigkeit gereinigt werden) und dem anschließenden einwöchigen Klinikaufenthalt mit 3.500 Euro sehr, sehr hoch. Aber Barry lebt und hat die Operation gut verkraftet. Er befindet sich bei uns im Tierheim auf dem Weg der Genesung und seine Lebensfreude ist zurückgekehrt. Bisher sind 500 Euro an Spenden eingegangen, für die wir uns sehr herzlich bedanken möchten. Wir sind dringend auf weitere Spenden angewiesen, denn der Betrag ist nicht nur für eine Privatperson, sondern gerade auch für ein Tierheim, das fast ausschließlich von Spenden lebt, horrend hoch. Wir sagen einen ganz herzlichen Dank im Namen des tapferen Barry für Ihre Spenden: spenden-tierheim
(mehr …)

Unsere Hähne ziehen um – und wir brauchen Unterstützung!

Ende 2018 haben wir zahlreiche Hühner und Hähne übernommen. Die Tiere kamen aus keiner schönen Haltung, waren in einem desolaten Zustand und litten an diversen Erkrankungen. Da für uns aber auch „Nutztiere“ Lebewesen sind, die nichts weiter als ein schönes Leben führen möchten und dieses auch mehr als verdient haben, haben wir die Tiere in einer vogelkundigen Tierarztpraxis untersuchen und behandeln lassen. Der Aufwand war durch die verschiedenen Erkrankungen groß und leider haben wir auch das ein oder andere Huhn bzw. Hahn trotz Behandlung verloren. Aber für alle anderen hat es sich gelohnt. Mittlerweile wieder gesund haben alle Hühner und ein Teil der Hähne ein schönes neues Zuhause gefunden.Leider suchen immer noch 4 der Hähne, ein weiterer Fundhahn und ein Fundhuhn, die dieses Jahr bei uns abgegeben wurden, ein schönes, schlachtfreies Zuhause auf Lebenszeit. (mehr …)

Toffee (Britisch Kurzhaar)

Toffee ist eine Britisch-Kurzhaarkatze im Miniformat, die vor dem Tierheimtor ausgesetzt wurde. Auf einem Zettel waren lediglich ihr Geburtsdatum und wenige Zeilen, dass man sich nicht mehr um sie kümmern könne, vermerkt. Wir begeben uns auf die Suche nach einem verantwortungsvollen Zuhause.

(mehr …)


  

Notfall


Notfall Nymphensittich im Tierheim Bonn

Nymphensittich Kim lebt derzeit alleine bei uns und wir suchen für ihn dringend ein liebevolles Zuhause mit Gesellschaft in einem Vogelzimmer bzw. einer Voliere (mehr …)



Stellenangebot

Tierpfleger/in oder Tiermedizinische/r Fachangestellte/r (w/m/d)
(mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum