Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Weltkatzenschutztag 07. August 2019

Wir als Tierschutzverein tragen unseren Teil nicht nur zum heutigen Katzenschutztag bei. Dies geschieht auf vielen Ebenen:

  • wir nehmen verloren gegangene Tiere auf
  • auch Besitzerabgabetiere finden bei uns eine Bleibe bis sie in gute Hände vermittelt werden können
  • junge Katzenkinder (alle anderen Katzen ebenfalls) werden geimpft, gekennzeichnet und kastriert vermittelt
  • alte und oder kranke Katzen werden aufgenommen und erleben manchmal ihren zweiten Frühling
  • ein Abschied von einer Katze bleibt nicht unerhört. Sie bekommt ihren Platz unter „in Gedenken“
  • noch wichtiger ist weiteres Katzenelend auf den Bonner Straßen zu verhindern. Hier bieten wir seit einigen Wochen eine kostenlose Kastrationsaktion für Bonner Besitzertiere an. Bitte informieren Sie sich.

 

Zurück zum Besitzer

Glücklicherweise fand Puma den Weg zu seinem Besitzer zurück und wird bald gechipt. Danke fürs Teilen in den sozialen Netzwerken.

Wieder Zuhause: Ronaldo

Ronaldos Dosenöffner war in Urlaub, als der Kater zu uns kam. Er darf heim und sein Frauchen wird ihn sofort in den Suchdatenbanken registrieren.

 

Bitte lassen Sie ihr Tier mittels Chip kennzeichnen UND registrieren. Das wird oft einfach  nur vergessen und ist z.B. in Bonn Pflicht. Das Chipimplantat wird ohne Narkose beim Tierarzt eingesetzt. Die Registrierung bei Tasso und Findefix ist kostenlos. Nicht kostenlos ist, wenn Ihr Tier verschwindet und nicht zugeordnet werden kann …….

Spenden für unsere Kleintiere

Sie möchten unsere Kleintiere und unsere Arbeit gerne mit einer Sachspende unterstützen?

Folgende Dinge können wir aktuell und ständig gut gebrauchen:

Aktuell benötigen wir dringend kleine Transportboxen für Kleintiere.

Ständig brauchen wir Papiertücher (siehe Bild) besonders für unsere Jungtiere.

Unsere „Kleinen“ freuen sich über Ihre Sachspende und bedanken sich im voraus!

© Fotos: Karolin Czekala

136 Hunde beschlagnahmt: Stoppt den Hundehandel und den Rassehunde-Wahn!

UPDATE: Alle beschlagnahmten Hunde sind zur Vermittlung freigegeben!

18.7. Update: Derzeit sind die Hunde noch nicht vom Amtsveterinär freigegeben und stehen noch nicht zur Vermittlung. Sobald sich dies ändern sollte, werden wir Sie hier informieren und unsere 11 Hunde im Einzelnen vorstellen.

16. Juli: Ein trauriger und anstrengender Tag, der fassungslos und wütend macht: 136 Hunde wurden heute bei einer Mammut-Beschlagnahmung in einem Haus in der Eifel vorgefunden. Kaninchenkäfige, Zimmerzwinger und Transportboxen waren ihr Zuhause! 9 Tierheime arbeiteten Hand in Hand und holten die Hunde aus ihrem Elend. Der Uringestank ätzte in den Augen. Flöhe über Flöhe. Abgemagerte und verwahrloste Hunde. Unendlich traurige Anblicke gab es heute für die Mitarbeiter des Tierheims Bonn. Wieder einmal steigt das Unverständnis für den Rassehunde-Wahn. Wieviele Menschen haben bei diesen geldgierigen „Züchtern“ Hunde in der Vergangenheit gekauft und die Augen vor dem Elend verschlossen, um einen Rassehund zu bekommen?! 11 der 136 Hunde sind nun bei uns und werden medizinisch versorgt und gepäppelt.

Auf dem Video kann man nur erahnen, wie dünn und völler Flöhe einer der Dackel war, die wir heute aufgenommen haben. Seine Krallen waren so lang, dass er nicht alleine stehen konnte: Video

Alle Hunde wurden ohne Wasser in dem Haus vorgefunden und waren völlig ausgehungert. Ein Video von einem der 11 Hunde bei uns im Tierheim.

© Fotos: Julia Zerwas

Bitte protestieren Sie!

Am 12.7. steht trotz erster zögerlicher  gesetzlicher Regelungen in Südkorea das Bok Nal Hundefleischfestival bevor, bei dem in gleicher Weise wie beim Yulin-Festival in China 1,5 Mio Hunde und ungezählte Katzen zu Tode gequält werden. In Petitionen unterstützen Millionen Menschen das Verbot:

https://www.thepetitionsite.com/de-de/678/196/320/stop-buknal-korean-dog-meat-festival/

Und um diese Hunde geht es:   https://youtu.be/-7TkOxpkbwM (älteres kürzeres Video der Schließung einer Hundefleischfarm).

Insbesondere junge Koreaner protestieren ebenfalls. Die Humane Society International www.hsi.org unterstützt lokale Organisationen bei der Schließung von Hundefleischmärkten und Hundefleischfarmen. Von diesen gibt es rund 17.000 in Korea.
Gegen das anstehende Bok Nal Festival würde auch der Protest zahlreicher Tierschützer bei der koreanischen Botschaft  koremb-ge@mofa.go.kr hilfreich sein. Eine kurze Mail mit dem Inhalt „Stop the Bok Nal Dog Meal Festival and shut down dog meat farms. This atrocious trade severly damages your economic image“ oder auch ein Protest auf Deutsch ist möglich.

Hier finden Sie allgemeine Informationen, wie Sie gegen das Hunde- und Katzenschlachten aktiv werden können: https://koreandogs.org/what-you-can-do/

Aktuell benötigt: Kittenaufzuchtmilch, Aufzuchtflaschen + geeignete Flaschenpflegestelle

28.06: die mutterlosen Kitten von gestern sind wenige Tage alt und werden mit der Flasche aufgezogen. Wenn Sie Zuhause noch Kittenaufzuchtmilch und Aufzuchtflaschen haben (am besten von Beaphar-Aufzuchtkit) würden wir uns über eine Spende freuen. In diesem Zusammenhang suchen wir für die nächsten Flaschenkinder (die jahresbedingt kommen) dringend versierte Flaschenpflegestellen …..

(mehr …)


  

Notfall


Graupapagei in Not im Tierheim Bonn

Schon seit über 1 Jahr suchen wir für Coco III. erfahrene Graupapageien-Halter. Coco braucht liebevolle Fürsorge und Zuwendung seiner Menschen, nach eigener Wahl auch Kontakt zu Artgenossen (mehr …)



Tag der offenen Tür

1. September 2019 im Tierheim


* Kostenlose Kastrationsaktion *

für Bonner Katzen, deren Besitzer Inhaber des Bonn-Ausweises sind
(mehr erfahren …)


Tierheim soll 50 % Unterbringungsfläche verlieren

erfahren Sie mehr und unterstützen Sie unsere Petition (mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum