Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Nachruf für Nicky

Die kleine Nicky kam 17-jährig, blind, taub und wohl auch schon dement als Abgabehund zu uns ins Tierheim, da ihre Besitzerin sich selber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Wir wussten, dass Nicky nicht mehr viel Zeit blieb und brachten es deshalb auch nicht übers Herz, sie in einen Tierheimzwinger zu setzen. Eine unserer Pflegerinnen nahm Nicky mit zu sich nach Hause und kümmerte sich liebevoll noch einen Monat um sie, bis Nicky heute erlöst werden musste. Ein langes Hundeleben ging in Würde zu Ende….danke Katja, dass du der kleinen Nicky am Ende noch Liebe und Geborgenheit schenken konntest!
© Foto: Stefanie Lindemann

In Erinnerung: Memphis

18.06.20210: Ein Engel ist zur Erde gekommen und hat Dich mit in den Himmel genommen. Er hält Dich sicher, er hält Dich warm, ich hoffe Du fühlst Dich geborgen in seinem Arm. (mehr …)

In Erinnerung: Norbert

Trauern ist liebevolles Erinnern. (mehr …)

In Erinnerung: Chayenne

Chayenne wollte immer ganz nah beim Menschen sein. Wandte man sich ihr zu, legte sie die Ohren unterwürfig an, und wedelte so stark mit der Rute, dass ihr ganzer Körper förmlich vor Sehnsucht nach Zuwendung und Streicheleinheiten wackelte. Wir hatten Chayenne aus dem überfüllten Tierheim Smeura in Rumänien übernommen. Noch nicht mal einen Monat war sie bei uns, doch sie litt im Zwinger sehr und war vor allem sehr gestresst. Da es ihr gestern morgen nicht gut ging, brachten wir Chayenne in die Tierklinik. Dort wurden beim Ultraschall Darmeinstülpungen festgestellt und direkt abends wurde Chayenne noch erfolgreich operiert. Doch sie erwachte nicht mehr aus der Narkose und geriet in einen medizinischen Schockzustand. Auch eine Reanimation war nicht mehr erfolgreich. Wir sind unfassbar traurig, dass Chayenne so jung sterben musste.  Nach ihrem hoffnungslosen Leben in Rumänien hatte die anhängliche Hündin bei uns im Tierheim die Möglichkeit erhalten, adoptiert zu werden, wurde bei uns täglich spazieren geführt, wurde geliebt…und dann schlug die Unberechenbarkeit und Ungerechtigkeit des Schicksals zu.

Mach´s gut, du liebe Seele Chayenne, wo auch immer die jetzt bist!

Wie alle unsere im Tierheim verstorbenen Hunde wird auch Chayenne ihre letzte Ruhe auf dem Tierfriedhof Bönnschenhof in Oberpleis finden.

© Foto: Lenja Horn

In Erinnerung: Kater Rudi

Der liebe Rudi war nicht lange bei uns. Er kam schon schwer erkrankt zu uns und alle Versuche ihm zu helfen waren erfolglos. Nach 6 Wochen Kampf für Rudi und unsere Mitarbeiter mussten wir uns leider entscheiden Rudi zu erlösen.Wir hätten uns sehr gewünscht, dass Rudi es noch einmal in ein schönes, eigenes Zuhause schaffen könnte, doch leider blieb ihm dies verwehrt. Jedes Tier um das wir kämpfen bleibt nie vergessen und auch Rudi wird seinen Platz in unseren Herzen immer haben. Machs gut kleine Samptfote …. Foto privat

In Erinnerung: Mietek

Mietek kam als circa 19-jähriger Hundesenior im Dezember zu uns ins Tierheim, da seine Besitzerin sich nicht mehr um ihn hatte kümmern können. Uns war klar, dass man den betagten Rüden nicht in einen Zwinger setzen konnte, und dass er keinerlei Chance auf eine Vermittlung mehr hatte. Für Mieteik zählte jeder Tag, und es ging um eine anspruchsvolle Palliativbetreuung. Unsere Azubine nahm sich seiner an und bereitete Mietek die letzten vier Monate, die er noch auf dieser Welt war, eine schöne Zeit. Er durfte bei ihr wohnen, sie kuschelte mit ihm, päppelte ihn, ging mit ihm in die Natur und erlebte noch einige gesundheitliche Höhen und Tiefen mit dem tapferen Mietek. Heute nun war jedoch der Tag des Abschieds gekommen: Mietek konnte und wollte nicht mehr und er durfte friedlich in den Armen seines Pflegefrauchens einschlafen. Danke, liebe Bea, für alles, was Du für Mietek in seinen letzen Monaten, Tagen und Stunden getan hast und für all die Liebe, die Du ihm geschenkt hast!
© Fotos: Bea Parakenings

In Erinnerung: Flöckchen

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. Fotos privat (mehr …)


  

Notfall


Kaum ein Hund ist im Tierheim so traurig wie Murdock – er weint und winselt und wartet. Wir suchen für ihn dringend ein eher ruhiges Zuhause bei Menschen mit Hundeverstand, die ihm Sicherheit geben können, damit er endlich auch mal „loslassen“ kann (mehr …)



Notfall-Spende

Hier können Sie für unsere Schützlinge spenden, die sehr krank sind, eine aufwendige Behandlung oder auch dauerhaft besondere Fürsorge benötigen (mehr Informationen …)


Wunschbaumaktion

Im »Fressnapf« in Bonn Endenich steht ein Wunschbaum des Tierheims. Einfach im Markt eine Wunschkarte auswählen und an der Kasse zahlen. (mehr Informationen …)


Wunschzettel

Hier geht's direkt zu unserem Amazon-Wunschzettel »



spenden-tierheim


Das Sammelsurium, der Second-Hand-Laden des Tierheims, kann derzeit coronabedingt leider keine Sachspenden entgegennehmen.

Tiertafel

Jeden Donnerstag von 14 – 15 Uhr bieten wir für Bonner Tierhalter in finanzieller Notlage eine Art Tiertafel an (mehr Informationen …)


Amazon Smile

Wenn Sie über smile.amazon.de einkaufen, überweist Amazon uns automatisch 0,5 % der Einkaufssumme.


Wichtig: Spendenquittungen

ab 300,- € erhalten Sie eine Bescheinigung vom Tierheim, Spenden unter 300,- € und Ihren Mitgliedsbeitrag machen Sie bitte mit diesem Formular (PDF) + Kopie des Kontoauszuges steuerlich geltend. Bitte beachten: Wir können die Bescheinigung nur mit Ihren vollständigen Adressdaten ausstellen
(mehr Informationen …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 71 70



Sammelsurium Second-Hand-Laden des Tierheims Bonn

Brüdergasse 11 (gegenüber St. Remigius), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr (mehr …)

© 2021 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum