Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Ein Schicksal, das erschüttert – für die Französische Bulldogge Kiara bitten wir um Ihre finanzielle Unterstützung!

 

Update, 20.09.21: Kiara wurde, wie unten beschrieben, in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Tierklinik Mönchengladbach an den Bandscheiben operiert. Nachdem die liebe Bulldoggenhündin noch Samstag und Sonntag in der Klinik verbracht hatte – sie musste sich nach dem Eingriff stabilisieren und hatte auch noch einen Blasenkatheter – konnte sie heute abgeholt werden. Die Ärzte sind mit Kiaras Zustand zufrieden. Natürlich wird sie vermutlich immer etwas wacklig gehen und ein Handicap-Hund bleiben, aber sie kann schon jetzt auf den Hinterbeinen stehen und auch mit Unterstützung laufen. Kiara ist zudem munter und frisst gut.  Es ist laut der Ärzte wirklich ein kleines Wunder, dass sich ihr Zustand durch die OP bereits jetzt so verbessert hat. Nun heißt es Laufen üben und viel Physiotherapie.

Wir haben bereits die ersten Spendenüberweisungen von Ihnen erhalten und sind dafür sehr dankbar. Denn da es sich um eine schwierige Operation (mit Nachtzuschlag) handelte, werden die Kosten um die 4.000 Euro betragen. Auch wird die Physiotherapie, die nun ansteht, natürlich einiges kosten. Aber dafür sind wir zuversichtlich, dass Kiara wieder LAUFEN können wird und sagen Ihnen ein großes DANKESCHÖN für Ihre weitere finanzielle und mentale Unterstützung! Toll, dass es so viele mitfühlende Menschen gibt! (mehr …)

Notfall: Murdock (Rhodesian Ridgeback-Mix)

Kaum ein Hund ist so traurig im Tierheim wie Murdock: Der anhängliche Rüde leidet und steht jeden Abend rastlos in seinem Zwinger, weint und winselt und wartet und wartet….Murdock wurde wegen Überforderung von seiner Familie im Tierheim abgegeben. Er braucht Zeit, um einem Menschen zu vertrauen. Man kann ihn als Fremder nicht einfach anfassen. Ist dieses Vertrauen jedoch einmal da, ist Murdock seinen Bezugspersonen gegenüber eine wirklich treue Seele.  (mehr …)

Notfall: Kenny (Labrador-Mix)

Kenny ist ein sensibler und gelehriger Labrador-Mischling, der sich eng an seine Bezugsperson bindet. Wir hatten ihn aus einem anderen Tierheim übernommen, da er dort im Rudel oft das Mobbing-Opfer gewesen war. Anfangs versucht Kenny Fremde am Zwingerzaun eher fernzuhalten, doch sobald er Vertrauen aufgebaut hat, weiß er bei der Begrüßung kaum wohin mit seiner Freude und möchte seinen Menschen ganz nah sein. An der Leine läuft er super, ist gut erzogen und hört auf die gängigen Grundkommandos.  (mehr …)

Notfall: Collo (Collie-Mix)

Den wunderschönen Collo haben wir über unseren Eifelhof aus Rumänien übernommen. Er hatte dort schon lange mit einem nicht korrekt behandelten Beinbruch gesessen und konnte vor Schmerzen kaum laufen. Nach seiner Ankunft in Deutschland konnte eine größere Metallplatte in Collos Vorderbein zur Stabilisierung eingesetzt werden, so dass er nun langsam wieder besser gehen kann. Collo ist nicht nur ein tapferer Rüde, sondern vom Wesen her auch ein richtiger Sonnenschein. (mehr …)

Notfall: Anni (Mischling)

Anni haben wir als Notfall vom Verein Pro Dog Romania übernommen. Der absolut lieben Hündin wurde in einer schweren Beißerei in Rumänien von anderen Hunden die Rute abgerissen und der Schließmuskel durchgebissen. Vor Ort konnte keine optimale Wundheilung garantiert werden und so kam Anni zum Eifelhof und wurde nun durch das Tierheim Bonn übernommen. (mehr …)

Notfall: Axel (Mischling)

Axel haben wir aus unserem spanischen Partner-Tierheim übernommen, wo er schon ein Jahr vergeblich auf seine Adoption gewartet hatte. Axel ist ein ruhiger und freundlicher Rüde, der ausgesprochen gut an der Leine geht. Er liebt es, in seinem gemütlichen Körbchen zu kuscheln und freut sich bescheiden über jede menschliche Zuwendung. (mehr …)

Notfall: Maja (Mischling)

Maja ist schwer traumatisiert. Sie ist eine Angsthündin aus Rumänien, die leider über einen unseriösen Verein und eine Internetvermittlung nach Deutschland kam. Als die Adoptanden merkten, dass Maja kein „normaler“ Hund ist, nahm der Verein sie nicht sich kümmernd zurück, sondern billigte, das Majas Laufbahn als „Wanderpokal“ über Internet-Kleinanzeigenportale begann. Eine hundeliebe Dame aus Alfter entdeckte bei einem Kundenbesuch die völlig verängstigte Hündin zwischen Gerümpel auf einem Dachboden im Vorgebirge, wo sie schon ein Jahr so vor sich hin vegetiert hatte. Die Dame überredete den Mann, bei dem sie so lebte, ihr Maja anzuvertrauen. Sieben Monate wohnte sie daraufhin bei ihr in Alfter in der Wohnung, doch es war nicht möglich, die Hündin anzuleinen, die Todespanik bekommt und auch beißen würde, sobald Leine und Geschirr in ihre Nähe kommen. Da Majas Retterin Krebs hatte und dringend ins Krankenhaus musste, das zuständige Tierheim Troisdorf ihr aber nicht helfen wollte, holten wir Maja in einer Transportkiste, in die sie in der Wohnung flüchtete, in Alfter ab und brachten sie in unser Tierheim. (mehr …)


  

Notfall


Für Tiffy suchen wir ein schönes Zuhause mit ausreichend großer Voliere. Ein weiterer Timneh-Graupapagei sollte dort auf sie warten (mehr …)




spenden-tierheim
Das Sammelsurium, der Second-Hand-Laden des Tierheims, kann derzeit coronabedingt leider keine Sachspenden entgegennehmen.

Tiertafel

Jeden Donnerstag von 14 – 16.30 Uhr im Tierheim. Mehr Informationen >>


Amazon Smile

Wenn Sie über smile.amazon.de einkaufen, überweist Amazon uns automatisch 0,5 % der Einkaufssumme.


Wichtig: Spendenquittungen

ab 300,- € erhalten Sie eine Bescheinigung vom Tierheim, Spenden unter 300,- € und Ihren Mitgliedsbeitrag machen Sie bitte mit diesem Formular (PDF) + Kopie des Kontoauszuges steuerlich geltend. Bitte beachten: Wir können die Bescheinigung nur mit Ihren vollständigen Adressdaten ausstellen
(mehr Informationen …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 71 70



Sammelsurium Second-Hand-Laden des Tierheims Bonn

Brüdergasse 11 (gegenüber St. Remigius), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr (mehr …)

© 2021 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum