Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

3 Jahre schon wartet: Daya (Mischling)

Daya ist nicht einfach zu vermitteln, doch die traumatisierte Hündin, die aus Rumänien stammt, hat bei uns Riesen-Fortschritte gemacht und kann längst adoptiert werden. Die ersten Wochen ließ Daya sich gar nicht anfassen, sondern knurrte und biss in Panik um sich, sobald man ihr zu nahe kam. Auch durchs Zwingergitter zeigte sie gern die Zähne. Bei einer Erst-Begegnung agiert sie auch heute leider meistens noch anderen Menschen und fremden Hunden gegenüber nach dem Motto „Knurren ist die beste Verteidigung“. (mehr …)

Notfall: Shiba (Staffordshire Terrier-Mix)

Shiba war mehrere Wochen in Pension bei uns. Doch ihre Besitzerin holte sie nicht mehr ab, sondern übereignete uns die anhängliche Hündin schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen. Shiba zeigt sich sehr sensibel und menschenbezogen und leidet im Tierheim. Sie schließt sich extrem eng ihren Bezugspersonen an, verhält sich aber auch freundlich bei ihr unbekannten Menschen, wenn sie sofort merkt, dass sie ihr wohlgesonnen sind. (mehr …)

Notfall: Beate (Bulldogge)

Beate lebte einige Zeit bei einem älteren Ehepaar in Bonn, das sich auch sehr gut um sie kümmerte. Doch als sie Epilepsie bekam, die Anfälle immer mehr wurden und auch Tierarztbesuche nicht weiterhalfen, gab es Beate wegen Überforderung bei ihrer „Züchterin“ wieder ab. Die gab die Hündin leider jedoch noch zweimal weiter, bis Beate eines Nachts bei unserem Tierheim-Tierarzt landete,  da sie so viele Anfälle gehabt und sich dabei auch aggressiv gezeigt hatte, dass ihre neuen Halter sie sofort loswerden wollten. (mehr …)

Schon 3 Jahre wartet: Chico (Mischling)

Chico_1Chicos Besitzer hatten den Rüden als Welpen aus der Türkei mitgebracht. Bei uns im Tierheim gaben sie ihn nach einigen Jahren ab, da sie nicht mehr genug Zeit für ihn hatten. Leider wurde Chico jedoch all die Jahre von Klein an nur im Garten gehalten. Dort hatte er eine Hütte gehabt. Der arme Rüde durfte nicht in die Wohnung und den Familienanschluss bekommen, nach dem sich jeder Hund als Rudeltier sehnt. Wir suchen nun ein Zuhause für Chico, wo er ganz selbstverständlich mit seinen Menschen zusammen leben darf. (mehr …)

Notfall: Pascha (Kangal)

Update 1/2019: Seit nunmehr drei Monaten ist Pascha eifrig im Training und hat enorme Fortschritte gemacht. Er muss viel lernen, vor allem, dass die Menschen die Angelegenheiten regeln, und dass er den Menschen vertrauen kann, dass sie das gut machen. Der lange Weg, ihn an den Maulkorb zu gewöhnen, hat sich mehr als gelohnt. Dank der großartigen Unterstützung der Hundeschule „Hundewiese Mönchengladbach“ in Zusammenarbeit mit unserer Hundetrainerin Sarah Frank (Martin Rütter DOGS Bonn / Rhein-Sieg-Kreis), Tierheim-Mitarbeiterinnen und ehrenamtlichen Gassigängern wurde mit Pascha trainiert und ein Trainingsplan erarbeitet. (mehr …)

Notfall: Dilara (Schäferhund-Mix)

Dilara_1Dilara wurde als Welpe in Rumänien auf der Straße ohne ihre Mutter gefunden und wuchs in der Smeura, einem Tierheim mit über 5000 Hunden, auf. Leider wartete sie lange auf eine Übernahme durch ein deutsches Tierheim, so dass die Hündin, mittlerweile kastriert und geimpft, fast zwei Jahre in einem Zwinger ohne viel Zuwendung saß. Bei der rumänischen Bevölkerung besteht kein Interesse an einer Adoption, da es einfach zu viele Straßenhunde gibt. Dadurch, dass Dilara in einem Tierheim aufwuchs, ist sie fremden Menschen gegenüber anfänglich scheu. (mehr …)

Notfall: Puszta (Puli)

Puszta saß ein Jahr isoliert in einer kleinen Box in der „Tötungsstation“ der ungarischen Stadt Baja, bis ihn Tierschützer dort herausholten und nach Deutschland brachten. Vorher hatten sie ihn noch scheren und kastrieren lassen. Er ist ein eher ruhiger und sehr verschmuster Rüde, der aber nicht jedem Menschen sofort vertraut. An der Leine geht er super ohne zu ziehen. Leider wartet Puszta schon über zwei Jahre bei uns auf seine Vermittlung. (mehr …)


  

Notfall


Notfall Hund im Tierheim Bonn

Ihr ganzes Leben hat Dilara bisher im Tierheim verbracht - 2 Jahre in Rumänien, seit 3 Jahren ist sie bei uns. Wir hoffen für sie auf ein liebevolles Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen mit souveränem Ersthund, die sie mit viel Geduld all das erkunden lassen, was sie durch ihr isoliertes Aufwachsen noch nicht kennt
(mehr …)



Stellenangebot

Tierpfleger/in oder Tiermedizinische/r Fachangestellte/r (w/m/d)
(mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum