Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Notfall: Lisi

Lisi ist aktuell unser trauriger Notfall. Ein gutes Leben war ihr unbekannt. Sie lebte mit 30 Tieren in beengten Verhältnissen und ihre Besitzerin war sichtlich erleichtert das schwer erkrankte, behinderte und traumatisierte Tier los zu werden. Lisi war wohl den Übergriffen der unkastrierten Kater ausgesetzt und als fast nicht sehende Katze schien ihr auch die Futteraufnahme ein immer währender Kampf gewesen zu sein. Vielleicht war sie von Geburt an behindert und lebte in einer kleinen Box, wir können dies nur vermuten weil ihre Muskulatur kaum ausgebildet ist und sie nur 2 kg wiegt. ABER sie hat Lebenswillen und gibt nicht auf. (mehr …)

Unsere Hähne ziehen um – und wir brauchen Unterstützung!

Ende 2018 haben wir zahlreiche Hühner und Hähne übernommen. Die Tiere kamen aus keiner schönen Haltung, waren in einem desolaten Zustand und litten an diversen Erkrankungen. Da für uns aber auch „Nutztiere“ Lebewesen sind, die nichts weiter als ein schönes Leben führen möchten und dieses auch mehr als verdient haben, haben wir die Tiere in einer vogelkundigen Tierarztpraxis untersuchen und behandeln lassen. Der Aufwand war durch die verschiedenen Erkrankungen groß und leider haben wir auch das ein oder andere Huhn bzw. Hahn trotz Behandlung verloren. Aber für alle anderen hat es sich gelohnt. Mittlerweile wieder gesund haben alle Hühner und ein Teil der Hähne ein schönes neues Zuhause gefunden.Leider suchen immer noch 4 der Hähne, ein weiterer Fundhahn und ein Fundhuhn, die dieses Jahr bei uns abgegeben wurden, ein schönes, schlachtfreies Zuhause auf Lebenszeit. (mehr …)

Spendenaufruf für Diagnostik und notwendige Operation: Kater Capper

13.06. die Notoperation hat Capper in der Kölner Klinik gut überstanden. Wenn er die Klinik verlassen kann zieht er zur weiteren Behandlung auf eine Pflegestelle. Capper ist noch nicht über den Berg! Er soll langfristig seinen Urin eigenständig absetzen können, alles fokussiert sich nun darauf die Überlaufblase muskulär zu unterstützen um ihm ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. (mehr …)

Notfall: Kyra (Schäferhund-Kangal-Mix)

Die arme Kyra kommt aus der Nähe von Montabaur zu uns. Sie wurde schweren Herzens wegen einer schweren Krankheit ihres Herrchens von ihrer Familie abgegeben. Das eigentlich zuständige Tierheim und auch umliegende Tierheime hatten sich geweigert, der verzweifelten Familie zu helfen und Kyra aufzunehmen, was unserer Meinung nach ein Skandal ist! Kyra ist eine unsichere Hündin, die von Welpe an in bei ihren Menschen lebte, geliebt wurde, mit im Bett schlafen durfte und nun verständlicherweise im Zwinger bei uns völlig unglücklich ist. (mehr …)

Schon 3 Jahre wartet: Chico (Mischling)

Chicos Besitzer hatten den Rüden als Welpen aus der Türkei mitgebracht. Bei uns im Tierheim gaben sie ihn nach einigen Jahren ab, da sie nicht mehr genug Zeit für ihn hatten. Leider wurde Chico jedoch all die Jahre von Klein an nur im Garten gehalten. Dort hatte er eine Hütte gehabt. Der arme Rüde durfte nicht in die Wohnung und den Familienanschluss bekommen, nach dem sich jeder Hund als Rudeltier sehnt. Wir suchen nun ein Zuhause für Chico, wo er ganz selbstverständlich mit seinen Menschen zusammen leben darf. (mehr …)

Notfall: Beate (Bulldogge)

Beate lebte einige Zeit bei einem älteren Ehepaar in Bonn, das sich auch sehr gut um sie kümmerte. Doch als sie Epilepsie bekam, die Anfälle immer mehr wurden und auch Tierarztbesuche nicht weiterhalfen, gab es Beate wegen Überforderung bei ihrer „Züchterin“ wieder ab. Die gab die Hündin leider jedoch noch zweimal weiter, bis Beate eines Nachts bei unserem Tierheim-Tierarzt landete,  da sie so viele Anfälle gehabt und sich dabei auch aggressiv gezeigt hatte, dass ihre neuen Halter sie sofort loswerden wollten. (mehr …)

Notfall: Leila (Jack Russell Terrier)

Leila leidet sehr im Tierheim und ist deshalb ein Notfall! Sie lebte vom Welpenalter an als ganz „normaler“ Hund bei ihrem Frauchen und Herrchen – 9 Jahre lang und wurde nun im Tierheim abgegeben, weil sie ihr mittlerweile schwer pflegebedürftiges Herrchen bewachte und auch zubiss, wenn sich ihm jemand näherte. Leila kam völlig verstört zu uns, war sie doch aus ihrem Zuhause gerissen worden, doch ihr Frauchen sah keine andere Möglichkeit als sich von ihr zu trennen, weil sie mit Leilas aggressivem Verhalten überfordert war und auch keine Zeit mehr für sie hatte. (mehr …)


  

Notfall


Notfall Nymphensittich im Tierheim Bonn

Nymphensittich Kim lebt derzeit alleine bei uns und wir suchen für ihn dringend ein liebevolles Zuhause mit Gesellschaft in einem Vogelzimmer bzw. einer Voliere (mehr …)



Stellenangebot

Tierpfleger/in oder Tiermedizinische/r Fachangestellte/r (w/m/d)
(mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum