Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Nach dem Hochwasser verzweifelt gesucht: Luci

Das ist Luci, eine Hündin, die in Bad Neuenahr von einer Flutwelle mitgerissen wurde. Ihre Besitzerin konnte sie nicht mehr halten….Vielleicht konnte sich die Hündin ja irgendwohin noch retten oder sie wurde angeschwemmt. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Luci finden sollten, unter 0157 35698687, da Strom und Internet noch nicht wieder funktionieren. Danke!

5 behinderte Tauben am Tierheimtor ausgesetzt!

Am heutigen Sonntagmorgen stand ein Paket mit lebendem Inhalt am Tierheim Tor! Es ist unfassbar, zu was gewissenlose Menschen fähig sind. Es handelte sich um 5 behinderte Tauben, die einfach entsorgt wurden. Fotos privat

50 Euro von der Tierschutz-AG der Wilhelm-Busch-Schule!

Schülerinnen und Schüler der Tierschutz-AG der Wilhelm-Busch-Schule haben uns 50 Euro gespendet. Wir sagen DANKE! Engagiert Euch weiter so: Der Tierschutz braucht Nachwuchs!
© Fotos: Privat

Kreative Spende der Medischul Bonn, Ergo-Klasse 12

Vor einigen Wochen erhielten wir Besuch von Schülerinnen der Klasse 12. Die jungen Damen hatten sich als Projektziel das Tierheim Bonn ausgesucht. Schnell war klar, wo sie sich handwerklich einbringen wollten. (mehr …)

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Igel! KEINE Rasenroboter nach der Dämmerungszeit

Es ist Frühling und fast täglich bekommen wir verletzte Igel ins Tierheim. Nach dem Winterschlaf sind sie jetzt auf den Straßen und in Gärten unterwegs, um Nahrung zu suchen. Bei Gefahr kugeln sie sich zusammen – nur wissen sie nicht, dass sie gegen ein Auto keine Chance haben. Deshalb nehmen Sie bitte Rücksicht und verringern die Geschwindigkeit. UND schalten Sie Ihre Rasenroboter nachts aus. Wir nehmen aktuell viele verletzte Igel auf, deren Verletzungen auf  Rasenmäher zurückzuführen sind. Tagsüber Rasenmäher laufen lassen ist in Ordnung, in der Dämmerung bitte nicht mehr. Die kleinen Wesen igeln sich ein und werden schwer verletzt.

(mehr …)

Zweiter toter Hund in der Nähe des Bonner Rheinufers gefunden!

In einem Gebüsch am Rhein in Bonn-Castell in der Nähe des rumänischen Generalkonsulats (Legionsweg) wurde am 24. Mai ein toter Junghund gefunden (Infos hier vom Verein „Tote Hunde e.V.). Heute, am 28. Mai, bekamen wir die Nachricht, dass nur 600 Meter weiter, wiederum im Gebüsch, ein weiterer junger, toter Rüde entdeckt wurde. Wir fuhren dort hin und brachten den Hund, der schon einige Tage dort gelegen haben muss, ins Tierheim. Auch dieser Junghund war nicht gechipt. Es handelt sich ganz sicher um Wurfgeschwister, denn die beiden sehen fast identisch aus und haben das gleiche Alter (5-6 Monate). Wir werden diesem armen Hundekind die letzte Ehre erweisen und es beerdigen.

Wir sind dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Wer weiß, woher die zwei jungen Rüden, die etwa 40 cm groß waren und 8 kg wogen, stammen, wem sie gehörten und was passiert ist? Zur Aufklärung dieser traurigen Geschichte haben wir eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt, denn wir sind entsetzt, dass mitten in Bonn tote Hunde abgelegt werden. ACHTUNG: Die Fotos des heute entdeckten Hundes sehen Sie, wenn Sie auf „mehr…“ klicken. Hinweise werden vertraulich behandelt. Bitte melden Sie sich unter hunde@tierheimbonn.de oder unter der Telefonnummer 0228/636995. Polizei und Veterinäramt wurden von uns auch informiert.
(mehr …)

»Sammelsurium« wieder geöffnet!

Der Second-Hand-Laden Sammelsurium des Tierheims Bonn in der Brüdergasse 11 ist wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Mo-Fr 13 bis 18 Uhr, Sa 11 bis 15 Uhr.

Bitte beachten Sie für Ihren Besuch: Es darf nur eine begrenzte Kundenzahl zeitgleich im Laden sein. Außerdem bitte einen der folgenden Nachweise dabei haben:

  • einen Impfpass bzw. Impfnachweis über eine vollständige Impfung (= notwendige Anzahl von Impfstoffdosen + mind. 14 Tage)
  • ein auf sie ausgestellter Genesenennachweis
  • ein negatives Testergebnis, das maximal 24 Stunden zurückliegt

Eine Testmöglichkeit befindet nur ca. 50 m vom Laden entfernt (Richtung Markt).

Mehr über unseren Second-Hand-Laden Sammelsurium »


  

Notfall


Für Tiffy suchen wir ein schönes Zuhause mit ausreichend großer Voliere. Ein weiterer Timneh-Graupapagei sollte dort auf sie warten (mehr …)




spenden-tierheim
Das Sammelsurium, der Second-Hand-Laden des Tierheims, kann derzeit coronabedingt leider keine Sachspenden entgegennehmen.

Tiertafel

Jeden Donnerstag von 14 – 16.30 Uhr im Tierheim. Mehr Informationen >>


Amazon Smile

Wenn Sie über smile.amazon.de einkaufen, überweist Amazon uns automatisch 0,5 % der Einkaufssumme.


Wichtig: Spendenquittungen

ab 300,- € erhalten Sie eine Bescheinigung vom Tierheim, Spenden unter 300,- € und Ihren Mitgliedsbeitrag machen Sie bitte mit diesem Formular (PDF) + Kopie des Kontoauszuges steuerlich geltend. Bitte beachten: Wir können die Bescheinigung nur mit Ihren vollständigen Adressdaten ausstellen
(mehr Informationen …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 71 70



Sammelsurium Second-Hand-Laden des Tierheims Bonn

Brüdergasse 11 (gegenüber St. Remigius), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr (mehr …)

© 2021 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum