Notfall Sammy – dringend Zuhause gesucht

Sammy hat sich ganz wunderbar entwickelt. Und doch leidet sie sehr auf der Pflegestelle.

Als Diabetikerin unterliegt sie einem strengen Futtermanagement, und es ist furchtbar für sie, ständig bei den anderen Katzen das Futter und die Leckerchen zu sehen und zu riechen, das und die sie gerne hätte (aber nicht darf). Obgleich nicht grundsätzlich unverträglich, benötigt Sammy ganz dringend einen Platz als Einzelkatze. (Die Vermittlung zu einem netten, ebenfalls diabetischen Kater wäre der absolute Traum).

Abgegeben wurde sie vor fast einem Jahr. Angeblich hatte sie mit Unsauberkeit auf das Kleinkind reagiert. Ihr Diabetes war bekannt, aber schlecht behandelt und gar nicht eingestellt. Wenn die Katze überhaupt auffällig gewesen war, dann infolge ihrer Erkrankung. Wie bei vielen Katzen liegen dem Diabetes eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung und daraus resultierend eine schlechte Darmgesundheit zugrunde. Die unterstützenden und begleitenden Medikamente werden wohl für den Rest des Lebens gegeben werden müssen.

Sammy ist eine ausgesprochen nette Kätzin mit dem Potential zur absoluten Schmuserin. Das Spielen hat sie nicht wirklich gelernt. In beidem scheint sie großen Nachholbedarf zu haben. Ein Leben in Wohnungshaltung kommt definitiv nicht mehr in Frage. Seit Sammy in den Garten geht, ist sie wie ausgewechselt. Aus der ängstlichen, schnell überreagierenden Stubenhockerin ist eine stolze, ausgeglichene Freigängerin geworden, die sogar schon die ersten Mäuse gefangen hat. Bei jedem Wetter ist sie draußen, kommt aber auch immer gerne und zuverlässig heim. Frische Luft und Bewegung haben sie wunderschön werden lassen und tun natürlich auch den Blutzuckerwerten gut.

Mit ihren 12 Jahren möchte Sammy noch einmal richtig durchstarten. Bei einer netten Familie ohne kleine Kinder, die bereit ist ihren Diabetes verantwortungsbewusst zu händeln. Und die Nachbarn hat, die keine fremden Katzen füttern.

Informationen zum Umgang mit Diabetes bei Katzen >>

Sammy lebt auf einer Pflegestelle in der Nähe von Bonn. Bitte planen Sie mehrere Besuche zum Kennenlernen ein.

Nach einer Vermittlung übernähme der Verein auch weiterhin die Kosten für das Diabeteszubehör.

Die laufenden Untersuchungs- und Behandlungskosten eines Diabetikers sind nicht unerheblich. Sollten Sie uns mit einer finanziellen Spende unterstützen wollen, bedankten wir uns vorab.

spenden-tierheim

Fotos: privat

 kastriertja
Geborenca 2011
HaltungFreigang
Artgenossenggf zu einem sehr sozialen Kater
andere Tierenein
HerkunftBesitzer
für Katzenanfänger geeignetaufgrund der Erkrankung nein
Kindernur große Kinder ab ca. 14 Jahre
im Tierheim seit14.02.2022