Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Aufräumarbeiten im Tierheim Bonn: Wir bitten um Ihre finanzielle Unterstützung!

Bitte bringen Sie KEINE Sachspenden wie Futter, Decken usw. mehr ins Tierheim. Unsere Lagerkapazitäten sind absolut erschöpft, weil die Keller nicht genutzt werden können!

Wir bitten um Ihre finanzielle Unterstützung. Eine erste Schätzung des Schadens beläuft sich auf ca. 200.000 € . Wenn Sie sich am Wiederaufbau und Erhalt des Tierheims finanziell beteiligen möchten, bitten wir um Spenden unter dem

Betreff: Tierschutz  Bonn und Umgebung e.V. – Hochwasser – an die u.g. Banken

Volksbank Köln-Bonn Eg IBAN: DE17380601862014017014
BIC: GENODED1BRS
Sparkasse Köln/Bonn IBAN: DE83370501980000027730
BIC: COLSDE33

VIELEN DANK!

 

 

 

25.07.2021: Das Wochenende wurde genutzt, um Wäsche zu sortieren, Regale und Kratzbäume aufzubauen, denn auch im Katzenhaus suchte sich das Wasser seinen Weg. Lieben Dank an die Helfer für ihren Einsatz. Auch die Katzen halfen fleißg mit (das war fast schon Behinderung am Arbeitseinsatz).

 

22.07.2021: Der kleine Verein Hunderunde aus Niederpleis spendete 1.000,- Euro.

 

 

21.07.2021: Baufuchs VOS überreichte uns gesammelte Spenden vom Niederrhein.

 

20. Juli 2021: UND die Baumänner waren wieder da! Die Firma Baumann aus Bonn brachte uns super unbürokratisch einen Container, in dem wir unsere Spenden lagern können, weil die Keller aktuell unbrauchbar sind.

 

Der Moderator Frank Wallitzek („Walli“) überraschte uns heute mit seinem Besuch und Schwermetallregalen im Gepäck. Da wurde schnell reagiert und gespendet. Mit den Spendengeldern kaufte Walli die Regale und übergab sie uns.

Sein Freund Martin übernahm den Transport. Einfach klasse, wenn etwas gespendet wird, was wir so dringend benötigen.

 

19. Juli am Abend: Auf den ersten Blick scheint es, als wäre nichts geschehen! Dank aller Helfer und verbundenen Firmen (Elektro, Container etc.) ist es  uns gelungen, die Massen an Müll zu entsorgen und den Eingangsbereich zum Tierheim wieder herzustellen.

Wir bitten an dieser Stelle um finanzielle Unterstützung. Eine erste Schätzung des Schadens beläuft sich auf ca. 200.000 € . Wenn Sie sich am Wiederaufbau und Erhalt des Tierheims finanziell beteiligen möchten, bitten wir um Spenden unter dem Betreff: Tierschutz  Bonn und Umgebung e.V. – Hochwasser – an die u.g. Banken

Volksbank Köln-Bonn Eg IBAN: DE17380601862014017014
BIC: GENODED1BRS
Sparkasse Köln/Bonn IBAN: DE83370501980000027730
BIC: COLSDE33

Die sind nun unsere verdeckten Baustellen, die wir beheben müssen, um wieder Strom zu bekommen und die Lagerräume aufzubauen. Aufgrund der langen Trockenperiode wird es noch eine ganze Zeit dauern, bis alles wieder eingerichtet und nutzbar ist. Darum können wir aktuell keine neue Wäsche annehmen. Die Futterlager sind übervoll, bitte bringen Sie kein Futter mehr zu uns. Vielen Dank.

 

 

 

 

  • Die Wäscherei Beu aus Bonn-Beuel hat uns Unterstützung zusagt. DANKESCHÖN!
  • Die Elektriker starten nun mit ihrer Arbeit.

 

9 Uhr Sonntaghelden: Die Firma Hünten aus Bornheim-Hersel brachte einen Container, hier kam keine Langeweile auf.

 

 

Ebenfalls geht ein Dank an die Containerfirma Sturm, ebenfalls aus Bornheim.

 

 

Auch unsere Matsch- und Kellerfreunde/innen waren alle wieder da, um zu helfen….. die gedrückte Stimmung schwand ein wenig, wir konnten die Kellerböden bereits sehen. Nun muss alles trocknen, Anfang der Woche kommt der Elektriker, um die Stromversorgung wieder herzustellen. Zum Glück ist die Statik im Haus in Ordnung.

 

 

 

Samstaghelden: DANKE AN DAS TEAM MATSCH: Ihr wart heute unsere Helden (nicht alle Helfer sind auf dem Foto)!

 

 

Die Aufräumarbeiten in den beiden Kellern laufen weiter. Alle Helfer haben heute viel geschafft: ohne Euch geht nix – wir möchten an dieser Stelle nochmals „DANKESCHÖN“ sagen und hoffen, wir sehen einige morgen wieder ..

 

 

Samstag, 17. Juli, 10 Uhr: Vielen Dank für alles, was Sie bisher gespendet haben. Wir sind Ihnen unendlich DANKBAR und überwältigt von der Welle der Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung! Über finananzielle Unterstützung freuen wir uns sehr, denn die baulichen Schäden im Tierheim sind enorm.

 

Freitag, 16. Juli, 19 Uhr: Die Berufsfeuerwehr der Wache 1 in Bonn konnte heute im großen Umfang die beiden Keller auspumpen, und das Ausmaß des Schadens im Tierheim wird langsam sichtbar.

 


Unsere Helfer arbeiten am Limit, aber strukuriert und mit vollem Elan.

 

Die Decken- und Handtücherversorung ist gesichert. Bitte bringen Sie aktuell keine Wäsche mehr ins Tierheim, die Lagerkapazität ist erschöpft, insbesondere, weil die Wäschekeller noch unter Wasser stehen. Bitte lagern Sie die Wäsche zuhause und bringen Sie uns diese ab ca. Ende Juli gern ins Tierheim.

 

 

16. Juli, 13 Uhr: Einen Dank an alle Mitarbeiter, Helfer vor Ort und an unsere Hausmeister. Auch das Tierheim Troisdorf unterstützt uns mit Wäschespenden.

  • Hundeausführer, Kleintierbetreuer und Katzenbetreuer können wieder kommen, die PKW-Zufahrt von der Siemensstraße ist möglich.
  • Eine erste Schätzung des Schadens beläuft sich auf ca. 200.000 € (beide Heizungen/Kessel sind unbrauchbar, ebenso die Industrie-Waschmaschine und der Industrie-Trockner – die Neubestellung ist beauftragt).

 

Freitag, 16. Juli, 11 Uhr:

Aktuell pumpt das THW anliegende Tiefgaragen leer, somit ist die Anfahrt mit dem Auto phasenweise nicht möglich, Fußgänger erreichen das Tierheim,

und unsere Wäschefee bringt erste Ordnung in die Spenden.

 

 

Donnerstag, 15. Juli  –   19 Uhr:

  • Die Straßenreinigung wurde heute noch zur Säuberung der Unterführung beauftragt. Somit sollte ab späten Abend die Anfahrt zum Tierheim möglich sein (zu Fuß gibt es keine Hindernisse). UND unsere dringende Bitte: bringt uns Decken (keine Steppdecken, keine Spannbettlaken) und Handtücher, alle unsere Vorräte sind unbrauchbar geworden. Die Spenden können täglich von 13 – 18 Uhr abgegeben werden.
  • Für unsere Ehrenamtlichen kann ab Freitag ein GO ausgesprochen werden, insbesondere für die Hundeausführer.
  • Danke für die ersten Anfragen: aktuell muss kein Tier anderweitig untergebracht werden.
  • Es hat sich für morgen bereits ein Aufräumteam bereitgestellt. Auch hier danke für die Anfragen.
  • Es werden stabile Katzenkratzbäume benötigt (z.B. bei Zooplus bestellen und ans Tierheim liefern lassen)
  • Weil wir nur über Notstrom arbeiten, kann es zu Verzögerungen bei E-Mailanfragen kommen, bitte geben Sie uns einige Tage Zeit, wir melden uns, sobald wir im „Normalmodus“ sind.

Das ganze Ausmaß der Überschwemmung können wir noch nicht absehen, aber das Ereignis stellt uns vor sehr große Probleme: alle unsere Keller sind vollgelaufen: keine Decken/Handtücher, es gibt keinen Strom, Notstrom ist seit 18 Uhr vorhanden. Die Waschmaschinen und Trockner stehen unter Wasser, sie sind unbrauchbar, die Öltankanlage steht unter Wasser, die Heizanlage im Katzenhaus ist betroffen und und und …..

 

Wir danken unseren Mitarbeitern, die gestern bis spät in die Nacht und heute äußerst umsichtig ihre Arbeit verrichtet haben, um Schlimmeres zu verhindern, der Feuerwehr, dem THW und unseren Stromexperten, die im ersten Step halfen, damit überhaupt das Wasser über Nacht abgepumpt werden kann.

Es ist kein Tier zu Schaden gekommen, darüber sind wir sehr erleichtert. Auch an die Mitarbeiter der Stadt Bonn und an das Ordnungsamt geht ein Dankeschön. Wir treten mit unseren Tier-Interessenten wegen der geplanten Auszüge diese Woche persönlich in Kontakt.

Hier ein Einblick in die Situation heute Nachmittag im Tierheim:

 

 

 

 

 

Donnerstag, 15. Juli   –  12:30 Uhr:

  • Es finden heute und morgen keine Terminsprechstunden zur Vermittlung statt. Die Fachabteilungen setzen sich mit unseren Interessenten in Verbindung.
  • Heute ist auch kein Ausführen der Hunde möglich. Über die bestehenden WhatsApp-Kontakte werden unsere Hundeausführer informiert.

 

9:00 Uhr: erster Überblick: beide Wäschekeller stehen unter Wasser. Bitte spenden Sie uns Handtücher und Decken (bitte keine Steppdecken und keine Spannbettlaken). Wir hoffen, die Unterführung ist am Freitag wieder frei, so dass eine Zufahrt zum Tierheim möglich ist.

Bitte sehen Sie von Anrufen ab, wir werden hier auf der Seite mehrmals am Tag aktuelle Informationen einstellen. Vielen Dank.

 

 

 

 

 

 

Mittwoch, 14. Juli, 21 Uhr: das Tierheim  kann wegen der Wassermassen nicht erreicht werden! Die Versorgung der Tiere ist sichergestellt. Bitte sehen Sie von ersten Hilfsangeboten ab. Sicher benötigen wir Unterstützung, wir müssen uns allerdings erst einen Überblick verschaffen und die Versorgung der Tiere sicherstellen.

 

17 Uhr : die Wassermassen haben auch unser Tierheim erreicht. Der Strom muss abgeschaltet werden, hier kann es zu einer Nichterreichbarkeit über den Festnetzanschluss kommen! In dringenden Fällen erreichen Sie uns über das Notfallhandy: 0176 510 55771. Auch die Zufahrt zum Tierheim ist nicht möglich, da die Unterführung, Stand 17:30 geflutet ist. BITTE melden Sie sich nur im absoluten Notfall, unser Mitarbeiter und die Feuerwehr / THW müssen sich um die Tiere und den vollgelaufenen Keller kümmern.

23 Uhr: zusätzliche Mitarbeiter sind vor Ort, um unsere Tiere umzusetzen. Neben dem Regenwasser macht uns das Grundwasser große Sorgen, viele Bereiche sind überschwemmt, aber ALLE unsere Vierbeiner konnten in andere Bereiche umziehen. Dank dem umsichtigen Einsatz unserer Mitarbeiter droht den Tieren keine Gefahr. Wir können das Ausmaß heute noch nicht absehen und bedanken uns für die ersten Hilfeanfragen. Bitte haben Sie Verständnis dafür uns erst um die Tiere kümmern zu müssen um dann zu sehen, wo wir Hilfe benötigen.

  • Die avisierten Termine für Donnerstag werden ausgesetzt. Die Fachabteilungen setzen sich mit Ihnen in Verbindung.

  

Notfall


Oreo ist ein liebenswerter, lebensfroher Hund, der seinen Bezugspersonen ganz nah sein möchte. Als Folge eines schweren Unfalls hat er ein Handicap. Daher suchen wir für ihn ein ländlich gelegenes, ebenerdiges Zuhause mit Garten (mehr …)




spenden-tierheim
Das Sammelsurium, der Second-Hand-Laden des Tierheims, kann derzeit coronabedingt leider keine Sachspenden entgegennehmen.

Tiertafel

Jeden Donnerstag von 14 – 16.30 Uhr im Tierheim. Mehr Informationen >>


Amazon Smile

Wenn Sie über smile.amazon.de einkaufen, überweist Amazon uns automatisch 0,5 % der Einkaufssumme.


Wichtig: Spendenquittungen

ab 200,- € erhalten Sie eine Bescheinigung vom Tierheim, Spenden unter 200,- € und Ihren Mitgliedsbeitrag machen Sie bitte mit diesem Formular (PDF) + Kopie des Kontoauszuges steuerlich geltend. Bitte beachten: Wir können die Bescheinigung nur mit Ihren vollständigen Adressdaten ausstellen
(mehr Informationen …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 71 70



Sammelsurium Second-Hand-Laden des Tierheims Bonn

Brüdergasse 11 (gegenüber St. Remigius), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr (mehr …)

© 2021 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum