Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Artus, Camelot, Fenice, Gaynor, Gwenhwyfar, Jena, Jennie, Mordred, Parzival (Hühner)

Gwenhwyfar

Ende letzten Jahres haben wir einige Hühner und Hähne aus schlechter Haltung übernommen. Sie litten an diversen Erkrankungen, sind aber mittlerweile behandelt. Leider war auch „Hühnerschnupfen“ mit unter den Infektionen, so dass die Tiere zwar alle tierärztlich behandelt sind, die Krankheit aber grundsätzlich weiter ansteckend sein kann.

Die zur Vermittlung stehenden Hähne und Hühner sind klinisch unauffällig. Sie wurden entwurmt und anschließend geimpft. Nun sind sie bereit, in ihr neues, natürlich! schlachtfreies Zuhause zu ziehen. Uns ist wichtig, dass unser „Geflügel“ als Haustier geschätzt und geliebt wird und glücklich alt werden darf! Weiterhin Voraussetzung für den Umzug in ein neues Zuhause ist ein gesicherter Stall für die Nacht, eine ausreichend große Auslauffläche für tagsüber und natürlich auch tagsüber für die Hühner eine Möglichkeit, sich vor Greifvogel & Co. in Sicherheit bringen zu können.

Unsere Hähne dürfen gerne zu einer bestehenden Hühnerschar ziehen. Sofern bereits ein Hahn vorhanden ist, sollte die Auslauffläche groß genug sein, dass die beiden sich mit ihren Hühnern aus dem Weg gehen können. Grundsätzlich vermitteln wir die Hühner und Hähne auch einzeln zu bereits vorhandenen Hühnern. Für Artus, Gaynor und Jena wünschen wir uns jedoch, dass sie zusammenbleiben können.

Artus

Artus

Unser größter und ältester Hahn ist 2014 geschlüpft. Er ist eher zurückhaltend aber nicht scheu. Trotz seiner imposanten Erscheinung ist er sehr lieb im Umgang. Leider wurde er von den anderen Hähnen gemobbt, so dass er derzeit mit 2 Hühnern (Gaynor und Jena) extra sitzt.

Gaynor

Gaynor

Das zwei Jahre alte Huhn litt besonders am Hühnerschnupfen und wurde auch deswegen operiert. Eine Wölbung unter ihrem rechten Auge wird wohl bleiben. Die neugierige und nicht sehr scheue Gaynor würde gerne mit Artus und Jena in ein neues Zuhause ziehen.

Jena

Jena

Jena ist ebenfalls erst 2 Jahre alt und etwas scheuer als Gaynor. Auch sie war eines unserer Sorgenkinder und hat – wie alle anderen auch – ein schönes, endgültiges Zuhause verdient, in welches sie Artus und Gaynor gerne mitnehmen möchte. (So ganz sicher sind wir uns nicht, ob Jena ein Huhn ist. Sollte „sie“ doch ein „er“ sein, dann klappt es in der Gruppe mit Artus jedoch sehr gut.)

Parzival

Parzival

Auch er ist 2 Jahre alt und schneeweiß. Parzival ist mit seiner sehr lauten Stimme unser „bester“ Kräher im Stall. Der Hahn ist recht scheu.

Camelot

Camelot

Mordred

Er hat als einziger befiederte Beine. Sein strenger Blick täuscht, Camelot ist sehr zugänglich und neugierig. Er liebt Sonnenbäder auf dem Hühnerhaus und lässt sich dabei von nichts und niemand stören. Camelot ist ebenfalls aus 2017. Am 17.03.2019 können Sie Camelot auch im Fernsehen sehen, denn Camelot wird als einer unserer Notfälle bei „Tiere suchen ein Zuhause“ vorgestellt.

Mordred

Neben Parzival kräht auch der 2-jährige Mordred sehr laut. Er ist neugierig und ebenfalls immer vorne mit dabei, wenn es etwas Neues gibt.

Gwenhwyfar

Gwenhwyfar

ist unser jüngstes „Huhn“ im Stall – dachten wir zumindest. Gwenhwyfar ist ebenfalls ein Hahn, auch wenn er noch nicht kräht. Der hübsche, dunkle Hahn ist recht scheu

Fenice

Fenice

Ebenfalls aus 2017 und weiß ist Fenice. Das Huhn ist scheu und hält sich meist recht unauffällig im Hintergrund, was sie aber nicht weniger liebenswert macht.

Jennie

Jennie

Jennie leidet an Hyperöstrogenismus, welches sich in zu weichem Gewebe äußert. Das ist eine Folge von den sehr vielen Eiern, die sie gelegt hat. Viele Hühner sind heute auf „Legeleistung“ gezüchtet, was bedeutet, dass die Tiere möglichst viele Eier legen sollen. Die Folgen davon hat Jennie zu spüren bekommen. Sie wurde tierärztlich mit einer Hormoninjektion behandelt und muss weiter beobachtet werden. Jennie ist aus 2017 und eher zutraulich.

  

Rasse Mix
Geschlecht Hühner und Hähne
Geschlüpft 2017/2018 (Artus 2014)
im Tierheim seit 01.12.2018
Besonderheit schlachtfreies Zuhause bei Artgenossen und Hühnerliebhabern

 
Fotos: Sabine Brunelli
 
 
 


  

Notfall


Notfall Chinchilla im Tierheim Bonn

Das kastrierte Chinchillaböckchen Sid lebt bei uns zur Zeit leider alleine und wir suchen für ihn dringend ein liebevolles Zuhause mit Chinchilla-Anschluss (mehr …)



Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum