Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Shaky (Terrier-Mix)

Shaky zeigt zwei Gesichter: Möchte man ihn anleinen, hat er große Angst vor der Leine und weicht aus oder knurrt. Gleichzeitig springt er einem aber auf den Schoß und demonstriert, dass er unbedingt den Zwinger verlassen möchte. Leint man ihn dann einfach ruhig und beherzt an, ist alles gut, gerade so, als falle Shaky ein Stein vom Herzen, dass es geklappt ohne, dass es ihm weh tat. Denn vermutlich hat der kleine Rüde in der Vergangenheit in Bulgarien schlechte Erfahrungen machen müssen. (mehr …)

Über 1 Jahr bereits wartet: Chico (Mischling)

Chico_1Chicos Besitzer hatten den Rüden als Welpen aus der Türkei mitgebracht. Nun gaben sie ihn im Tierheim ab, da sie nicht mehr genug Zeit für ihn haben. Leider hatten sie Chico jedoch all die Jahre von Klein an nur im Garten gehalten. Dort hatte er eine Hütte gehabt. Der arme Rüde durfte nicht in die Wohnung und den Familienanschluss bekommen, nach dem sich jeder Hund als Rudeltier sehnt. Wir suchen nun ein Zuhause für Chico, wo er ganz selbstverständlich mit seinen Menschen zusammen leben darf. (mehr …)

Rolfi (Jack Russell Terrier)

Rolfis Geschichte ist einfach nur traurig: Er lebte seit bereits 9 Jahren in einem Tierheim in Thüringen allein in einem Zwinger und wurde zwischendurch dreimal vermittelt, doch da er in bestimmten Situationen zubiss, kam der Jack Russell-Rüde immer nach ein paar Tagen zurück ins Tierheim dort. Kürzlich wurde Rolfi nun über ein Kleinanzeigen-Portal von dem Tierheim an ein angeblich hundeerfahrenes Ehepaar in Bonn vermittelt. Als Rolfi dann nach drei Tagen in einer erklärbaren Situation zubiss, weigerte es sich, ihn zurück ins Tierheim nach Thüringen zu bringen. Ohne Worte….Zwar hätte das Tierheim ihn in den nächsten Tagen bei uns abgeholt, doch das hätte für Rolfi weiter ein Leben in Einzelhaft bedeutet. Wir entschieden uns nach reiflicher Überlegung nun, dem Knirps die Chance eines Neustarts in Bonn zu geben. Rolfi wird nun täglich ausgeführt und zeigt sich Hündinnen gegenüber charmant. (mehr …)

Kristian (Jagdterrier)

Kristian lebte gemeinsam mit seiner Schwester Liska bei einem alten Mann in Bulgarien. Als dieser verstarb, kam das Geschwisterpaar in das berüchtigte „Seslavci“ in Sofia, mit kaum einer Chance dort wieder lebend herauszukommen. Bulgarische Tierschützer wurden auf Kristian und Liska aufmerksam und konnten sie retten. Kristian ist ein kleiner Draufgänger – ein Jagdterrier, wie er im Buche steht, dabei äußerst menschenbezogen und verschmust. (mehr …)

Kayla (Malteser-Mix)

Kayla lebte mit ihrer Familie einige Jahre auf einer Finca auf Mallorca. Doch als die Wirtschaftskrise in Spanien ausbrach, zogen sie alle nach Bonn zurück. Bis dahin war Kayla ein vermeintlich selbstbewusster, aber „normaler“ Hund gewesen. Doch als die Arme in Deutschland am Flughafen aus der Box stieg, die stark demoliert war, war die kleine Hündin traumatisiert. Diese Reise hatte ihre Spuren bei Kayla hinterlassen.  Mit der Zeit wurde sie immer „schwieriger“ im Umgang. Doch ihre Familie behielt sie zunächst noch einige Jahre. (mehr …)

Romy (Mischling)

Romy ist ein entzückendes Hundemädchen. Sie ist aufgeweckt, temperamentvoll, kuschelig und sehr vorwitzig. Mit ihren Artgenossen ist sie verträglich, an der Leine bellt sie sie aber gern auch mal an. Da wir sie von Tierschützern aus Rumänien übernommen haben, liegt ihre Vorgeschichte im Dunkeln. Zum Glück ist Romy aber nicht ängstlich. (mehr …)

Tücsi (Dackel-Mix)

Tücsi (sprich: „Tütschi“, Ungarisch für „kleine Grille“) wachte treu am Sterbebett seines geliebten Frauchens bis dieses verstarb. Danach trauerte er, lag weiterhin auf dem Bett, und wollte mit niemandem etwas zu tun haben. Nur langsam gewöhnten sein altes Herrchen und er sich aneinander, wurden dann aber auch schließlich unzertrennlich. Nun kam Tücsis Herrchen leider ins Altersheim und der charakterstarke Dackel-Mix ins Tierheim von Székesfehérvár in Ungarn. Jeden Tag rief sein Besitzer an, um sich nach Tücsi zu erkundigen. Da in Ungarn ältere Hunde keine Chance mehr haben, adoptiert zu werden, erhielten wir einen herzzerreißenden Brief der Tochter des alten Ehepaars, die uns fragte, ob wir Tücsi aufnehmen könnten. (mehr …)


  

Notfall


Notfall Katze im Tierheim Bonn

Oschi und Koschi gehören zusammen und sind einfach nur lieb. Ihr Frauchen, das sie aus schlimmen Verhältnissen gerettet hat, ist erkrankt - und nun sind für die beiden liebenswerten Rüden wieder »Retter« gesucht, ein ruhiges Zuhause bei sensiblen Menschen (mehr auf WDR incl. Film)



Wunschbaumaktion

Der Hobbymarkt Knauber hilft bei der Umsetzung von Tierwünschen
mehr erfahren »

Spenden


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.