Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Notfall: Cupi (Mischling)

Cupi wurde 2014 aus der städtischen Tötungsstation des Rathauses von Pitesti in die Smeura übernommen und wartete 6 Jahre auf eine Chance, wieder aus diesem Riesen-Tierheim herauszukommen. Wir übernahmen den Rüden, der 11 Jahre alt sein soll, doch waren geschockt, als wir seinen körperlichen Zustand sahen, als Cupi bei uns ankam. Der absolut liebe und herzensgute Rüde hat so gut wie keine Muskeln mehr in den Hinterbeinen und kann nur kurze Strecken laufen. (mehr …)

Samu (Dackel-Mix)

Samus Besitzer starb und niemand kümmerte sich um den fitten Hundesenior, bevor er in mit schlimmem Milbenbefall in unser ungarisches Partner-Tierheim kam. Zum Glück wurde er sofort behandelt und sein Fell wuchs nach (derzeit ist Samu sogar geschoren). Er entpuppte sich als liebeshungriger, absolut freundlicher und mit anderen Hunden verträglicher Rüde. (mehr …)

Linus (Mischling)

Linus ist ein bescheidener Hundeschatz. Auch er hat 7 Jahre lang – fast sein ganzes Leben und damit viel zu lange, in der rumänischen Smeura verbracht. Dort war er zwar in Sicherheit, doch was für ein eintöniges und eingeschränktes Leben musste er ertragen! Vor Jahren war Linus im Heft der „Tierhilfe Hoffnung“ vorgestellt worden (s. Foto), doch als sich keiner für ihn meldete, verschwand er wieder in der Masse der 6000 Smeura-Hunde. Nun ist Linus bei uns und wir sind begeistert von dem Süßen. Er hängt sehr an anderen Hunden und wäre der ideale Zweithund. (mehr …)

Notfall: Jerry (Griffon-Mix)

Jerry fühlt sich im Tierheim nicht wohl, ist unruhig, zurückgezogen und wirkt traurig, hat sich aber notgedrungen bei uns eingelebt. Er ist ein eigentlich gemütlicher älterer Herr, der den ständigen Menschenkontakt vermisst, denn Jerry ist sehr verschmust. Andererseits liebt er es, spazieren zu gehen und kann dabei auch sehr kräftig an der Leine sein. Hier sehen Sie von Jerry ein Video.

(mehr …)

4 Jahre ohne Zuhause: Timon (Schäferhund-Mix)

Als Timon zu uns kam, hatte er die traurigsten Augen, die es gibt. Sie spiegelten seine Seele wider, denn er musste in Rumänien unendlich leiden, saß lange als Todeskandidat unter katastrophalen Zuständen in einer Auffangstation. Schon lange ist Timon aber bei uns in Sicherheit und jeden Tag mutiger und selbstbewusster geworden. Er ist ein sanfter, bescheidener Rüde, der seine Bezugspersonen erst kennen lernen muss. Ein Video zu ihm sehen Sie hier. (mehr …)

Kayla (Malteser-Terrier-Mix)

Kayla lebte mit ihrer Familie einige Jahre auf einer Finca auf Mallorca. Doch als die Wirtschaftskrise in Spanien ausbrach, zogen sie alle nach Bonn zurück. Bis dahin war Kayla ein vermeintlich selbstbewusster, aber „normaler“ Hund gewesen. Doch als die Arme in Deutschland am Flughafen aus der Box stieg, die stark demoliert war, war die kleine Hündin traumatisiert. Diese Reise hatte ihre Spuren bei Kayla hinterlassen.  Mit der Zeit wurde sie immer „schwieriger“ im Umgang. Doch ihre Familie behielt sie zunächst noch einige Jahre. (mehr …)

Rolfi (Jack Russell Terrier)

Rolfis Geschichte ist einfach nur traurig: Er lebte seit bereits 9 Jahren in einem Tierheim in Thüringen allein in einem Zwinger und wurde zwischendurch dreimal vermittelt, doch da er in bestimmten Situationen zubiss, kam der Jack Russell-Rüde immer nach ein paar Tagen zurück ins Tierheim dort. Kürzlich wurde Rolfi nun über ein Kleinanzeigen-Portal von dem Tierheim an ein angeblich hundeerfahrenes Ehepaar in Bonn vermittelt. Als Rolfi dann nach drei Tagen in einer erklärbaren Situation zubiss, weigerte es sich, ihn zurück ins Tierheim nach Thüringen zu bringen. Ohne Worte….Zwar hätte das Tierheim ihn in den nächsten Tagen bei uns abgeholt, doch das hätte für Rolfi weiter ein Leben in Einzelhaft bedeutet. Wir entschieden uns nach reiflicher Überlegung nun, dem Knirps die Chance eines Neustarts in Bonn zu geben. Rolfi wird nun täglich ausgeführt und zeigt sich Hündinnen gegenüber charmant. Eine filmische Vorstellung sehen Sie hier. (mehr …)


  

Notfall


Kaninchen Notfall im Tierheim Bonn

Kaninchen brauchen Artgenossen. Paulchen ist eine seltene Ausnahme: Für ihn suchen wir dringend ein Zuhause, in dem er alleine leben kann, bei Menschen mit Kaninchenerfahrung und viel Zeit für ihn (mehr …)



Mitgliederversammlung verschoben

Wegen der Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Krise müssen wir auch unsere Mitgliederversammlung in die 2. Jahreshälfte verschieben. Wir werden Sie frühzeitig über den neuen Termin informieren.


Wichtig: Spendenquittungen

ab 200,- € erhalten Sie eine Bescheinigung vom Tierheim, Spenden unter 200,- € und ihren Mitgliedsbeitrag machen Sie bitte mit diesem Formular (PDF) + Kopie des Kontoauszuges steuerlich geltend (mehr Informationen …)


Tierheim soll 50 % Unterbringungsfläche verlieren

erfahren Sie mehr und unterstützen Sie unsere Petition (mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 71 70



Sammelsurium Second-Hand-Laden des Tierheims Bonn

Rathausgasse 1-6 (hinter dem Bonner Rathaus), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr (mehr …)

© 2020 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum