Amaury

Ein wunderschöner und imposanter Tigerkater befindet sich auf Freiersfüßen. Jedoch ist er noch etwas zögerlich beim Kennenlernen. Amaury kam als unkastrierter Fundkater aus einem Ballungsgebiet zu uns. Hier leben viele Katzenbesitzer, jedoch sind deren Tiere selten kastriert oder gekennzeichnet und somit ist eine Rückführung fast ausgeschlossen oder auch ungewollt. Denn in Bonn gibt es für Freigängerkatzen die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht.

Amaury ist nun kastriert und trägt einen Transponder, somit ist er endlich unverwechselbar. Er fand sich im Katzenhaus ein und bezog die kleine Hundehütte im Garten. Größe Augen schauen uns an um zu fragen was nun passiert!

Amaury findet im Katzenraum einige Gesellen die das gleiche Schicksal tragen wir er. Besitzerlos aufgelesen und im Tierheim abgegeben. Amaury hat ein gutes Potential sich weiter zu entwickeln. Durch seine Zeit in der Quarantäne können die Mitarbeiter beschreiben, dass wenn er Menschen ein wenig kennt und einschätzen kann, sieht die Welt für ihn wesentlich. Er ließ sich dort bereits vorsichtig streicheln, also wieder eine Katzenseele mit einem sehr guten Potential bei den richtigen Menschen. Amaury wird durch ehrenamtliche Helfer betreut und wir werden an dieser Stelle gerne ein Update veröffentlichen. Aktuell ist er für Katzenanfänger oder Kinder kein wahrer Wegbegleiter. Fotos privat

kastriert ja
Herkunft und Alterca. 2020, Fundkater vom 16.12.22
Artgenossennicht bekannt
HaltungFreigänger, FiV und Leukose neg
für Katzenanfänger geeignetnein
Kindernein
im TH16.12.2022