Diddeldei & Diddeldum als Paar

04.12.2022: Zwei Wochen im Katzenhaus, ein kleines Update: zumindest liegen die Katerbrüder nun im warmen Raum. Sie verstecken sich noch, hebt man die Decke hoch wird immer noch kräftig gefaucht. Das wird kein leichter Weg und Mensch und Tier. Die D´s lebten vor Ankunft bei uns frei und ungebunden, ggf. hat Ihre Mutter sie vor uns Zweibeinern gewarnt! Sie schauen den anderen Katzen beim Spielen zu und lassen sich zumindest das Hühnchen schmecken. Ein kleiner Schritt der Annäherung

Diese kleinen Herumtreiber wurden über einen längeren Zeitraum auf einem Bauhof gesichtet und schienen herrenlos. Bevor sich noch mehr Tiere dort vermehren kamen die Brüder durch eine gezielte Fangaktion zu uns.

Das Arztprogramm ist angelaufen, es fehlt lediglich noch die Nachimpfung. Die Katerbrüder sind zum Glück negativ auf die typischen Katzenviruserkrankungen getestet. Dies als Rückblick. Nun gehen wir in die Gegenwart. Mitte November zogen Diddeldei und Diddeldum in das Katzenhaus und integrieren sich im Kindergarten. Das ist auch wichtig, denn die Brüder sind frei aufgewachsen und entsprechend scheu zeigen sie sich uns Menschen. Ein Anfassen ist noch nicht möglich, auch sind ihnen Spielangeln gänzlich unbekannt.

Sie werden von unseren Helfern nun an die Pfote genommen um ihr Vertrauen zu erlangen. Wir wissen nie wie lange es dauert bis der Knoten bricht, werden aber gerne an dieser Stelle über die Fortschritte berichten.

Stand heute sind es keine Katerbrüder für Katzenanfänger oder Kinder. Sie suchen ein versiertes und geduldiges Zuhause und dürfen ihren Freigang erst nach einer längeren Eingewöhnungszeit genießen.

Fotos privat

 kastriertja
Geborenca 02..2022
HaltungFreigang im Frühjahr 2023
Artgenossennicht bekannt
andere Tierenicht bekannt
HerkunftBauhof An der Waldau, Ippendorf
für Katzenanfänger geeignetnein
Kindernein
im Tierheim seit13.10..2022