Endpflegeplatz für Seniorendame Luna gefunden – sie wird nicht mehr vermittelt

20.03.2022 Luna hat sich in ihrer Pflegestelle gut eingefunden. Da wir schwer kranken Seniorendame keine neue Vermittlung / Umgebung zumuten können, darf sie auf der Pflegestelle bleiben. Hierfür und für die bereits einfühlsame Aufnahme bei Ulrike möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Herbst 2021: Luna übernahmen wir in schlechtem Zustand. Mit schütterem Fell und schwer atmend machte sie einen erbärmlichen Eindruck, der wenig Hoffnung ließ. Aber die Miez ist zäh und kämpfte sich auf einer Pflegestelle zurück in’s Leben.

Sie hat schön an Gewicht zugenommen, das Fell wächst nach, und es zeigt sich eine hübsche Schildpatt-Färbung. Die Schilddrüsenüberfunktion ist gut eingestellt, die Tablette frisst die Katze mit dem Futter. An das Atemgeräusch, das zeitweise zu hören ist, muss man sich gewöhnen. Es rührt von einer partiellen Lähmung des Kehlkopfes, deren Ursache wir nicht kennen.

Luna kann und will damit leben, Bescheiden nimmt sie jede Aufmerksamkeit an. Sie sucht die Nähe zum Menschen, muss aber erst lernen Fürsorge und Berührungen zu genießen.

Wenn Sie kein eigenes Tier aufnehmen können aber am Schicksal teilhaben möchten, würden wir uns über eine regelmäßige kleine Geldspende für Luna sehr freuen.

spenden-tierheim

Fotos privat

Fotos privat

kastriert ja
Geboren ca 15 Jahre
Haltung Freigang, FiV und Leukose neg.
Artgenossen nicht bekannt
andere Tiere nicht bekannt
Herkunft Eifelhof Frankenau
Anfängertier vorstellbar
Kinder nur größere mit Katzenerfahrung
im Tierheim seit 08.2021