Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Kranke und tote Wasservögel in den Bonner Rheinauen

Derzeit keine Aufnahme von Wasservögeln

Wer die Presse in den letzten Tagen aufmerksam verfolgt hat, wird bereits gelesen haben, dass bei zwei untersuchten, toten Gänsen aus den Bonner Rheinauen die s. g. Vogelgrippe nachgewiesen wurde. Da das Virus hochansteckend für Geflügelarten ist, können wir zum Schutz der bei uns befindlichen Vögel keine Wasservögel aufnehmen. Auch wenn diese bei uns in der Regel lediglich erstversorgt und dann an spezialisierte Stellen weitergeleitet werden. Auch für diese Stellen wäre das Risiko einer Ansteckung der bereits vorhandenen Pfleglinge nicht tragbar.

Sofern Sie auffällige oder tote Wasservögel finden, beachten Sie bitte folgendes:

– Fassen Sie die Tiere bitte nach Möglichkeit nicht an.

– Sofern sich Berührungen nicht vermeiden lassen, desinfizieren Sie alles, was mit dem Tier in Berührung gekommen ist gründlich.

– Bringen Sie kranke oder tote Wasservögel bitte weder zu uns ins Tierheim noch in eine Tierarztpraxis. Rufen Sie bei Unsicherheit vorher an.

– Melden Sie kranke oder tote WASSERVÖGEL (keine Singvögel, Tauben oder Halsbandsittiche) den Veterinärdiensten (Telefon: 0228-772756 oder Email: veterinaeramt@bonn.de)

– Geben Sie bei der Meldung UNBEDINGT den genauen Fundort, Ihren Namen UND Ihre Mobilnummer (für Rückfragen zum Fundort) an.

– Reinigen Sie Ihr Schuhwerk nach Spaziergängen durch Gebiete, in denen tote oder kranke Wasservögel gefunden werden. Gleiches gilt für die Reifen von Kinderwägen, Fahrrädern, Rollern & Co. So wird eine Verbreitung des Virus reduziert. Wenn möglich, meiden Sie solche Gebiete momentan ganz.

Für Hundebesitzer gilt:

– Lassen Sie auch Ihren Hund nicht an einem kranken oder totem Wasservogel schnuppern.

– Bitte halten Sie so oder so die Leinenpflicht strikt ein!

– Reinigen Sie die Pfoten Ihres Hundes nach Spaziergängen in Geländen, wo krankes oder verendetes Wassergeflügel gefunden wurde.

Die Maßnahmen dienen hauptsächlich dem Schutz anderer Wasservögel und Vogelarten und der Minimierung der Verbreitung des Virus. Eine Ansteckungsgefahr für Menschen und Haustiere wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesehen und konnte auch bei Vorfällen in der Vergangenheit in anderen Regionen Deutschlands nicht beobachtet werden. Andere Vogelarten, wie unsere heimischen Singvögel, Wild- und Stadttauben, Greifvögel und Halsbandsittiche sind weniger bis nicht empfänglich für den Virus. Sofern sie einen solchen Vogel verletzt oder krank auffinden, überlassen Sie ihm nicht seinem Schicksal sondern helfen Sie unter Einhaltung der üblichen Hygienemaßnahmen (gründliches Händewaschen und Desinfektion, so wie man es derzeit durch die Corona-Pandemie gewohnt ist).

Weitere Informationen zum Thema:
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/vogelgrippe-rheinaue-bonn-100.html
https://www.bonn.de/pressemitteilungen/januar-2022/verdacht-auf-wildgefluegelpest-derzeit-keine-veterinaerbehoerdlichen-massnahmen-vorgesehen.php
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Gefluegelpest/Gefluegelpest.html


  

Notfall


Alpha leidet sehr im Tierheim. Wir suchen für diese besondere Hündin dringend konsequente, aber liebevolle Menschen mit Hundeverstand, die Alphas Herz gewinnen und ihr ein Für-immer-Zuhause schenken (mehr …)



Notfall-Spende

Hier können Sie für unsere Schützlinge spenden, die sehr krank sind, eine aufwendige Behandlung oder auch dauerhaft besondere Fürsorge benötigen (mehr Informationen …)


Wunschzettel

Hier geht's direkt zu unserem Amazon-Wunschzettel »



spenden-tierheim


Das Sammelsurium, der Second-Hand-Laden des Tierheims, kann derzeit coronabedingt leider keine Sachspenden entgegennehmen.

Tiertafel

Jeden Donnerstag von 14 – 15 Uhr bieten wir für Bonner Tierhalter in finanzieller Notlage eine Art Tiertafel an (mehr Informationen …)


Amazon Smile

Wenn Sie über smile.amazon.de einkaufen, überweist Amazon uns automatisch 0,5 % der Einkaufssumme.


Wichtig: Spendenquittungen

ab 300,- € erhalten Sie eine Bescheinigung vom Tierheim, Spenden unter 300,- € und Ihren Mitgliedsbeitrag machen Sie bitte mit diesem Formular (PDF) + Kopie des Kontoauszuges steuerlich geltend. Bitte beachten: Wir können die Bescheinigung nur mit Ihren vollständigen Adressdaten ausstellen
(mehr Informationen …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 71 70



Sammelsurium Second-Hand-Laden des Tierheims Bonn

Brüdergasse 11 (gegenüber St. Remigius), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr (mehr …)

© 2021 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum