Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Unsere Kölner Katerbande

Die Kater sind langsam angekommen, sie sind seit Mitte Mai Gast in unserem Haus. Kennengelernt haben sie bis dahin nur sehr wenig und diese Erfahrungen waren nicht immer die besten! Den Katern waren menschlichen Berührungen und Nähe eher unangenehm, sie entzogen sich regelrecht. Umso erfreulicher sehen wir im Juni eine gute Entwicklung durch die Betreuung der ehrenamtlichen Helfer. Woche für Woche wird mehr gelernt und uns Zweibeinern vertraut!
Das neue Zuhause soll um die Vergangenheit der Tiere wissen um ihre zum Teil zögerlichen Annäherungen zu verstehen und damit umzugehen. Es gibt in der Gruppe bereits Kater die sich sehr gut entwickelt haben und die Vergangenheit ruhen lassen. Unerfahrene Kinder sehen wir bei den meisten Katerpaaren nicht. In den nächsten Tagen werden die Tiere in die Vermittlung gehen und können kennengelernt werden.

 

 

Ihr bisheriges Leben verlief nicht so glücklich wie es sich Katzen wünschen. Es gab viele unkastrierte Tiere in einer Kölner Wohnung und innerhalb von 2 Jahren wuchs die Population auf 28 Tiere an. Die Besitzerin suchte Hilfe und wir nahmen 24 Fellies auf. Auf einer kleinen Wohnfläche mit zu vielen Artgenossen aufzuwachsen ist nicht artgerecht und hinterlässt auch seelische Spuren. Die Kastration ist abgeschlossen und das Impfprogramm gestartet, Zeit uns langsam auf die Suche nach einem geeigneten und verantwortungsbewusstem Zuhause zu begeben.

 

 

Birmakatzen sind sehr sanftmütige und menschenbezogene Tiere, sie zeichnen sich eher durch einen ruhigen Charakter aus und sind mäßig aktiv. Das trifft aber nicht auf jede Katze in dieser Gruppe zu, da gibt es die Mitspieler, Anführer und die Neugierigen. Untereinander sind sie sehr harmonisch und gesellig, sie mögen Ihresgleichen und werden nur als Paare vermittelt. Neben den hier vorgestellten Katern befinden sich noch Kiki, Mädchen und Johnny in der Vermittlung, diese 3 Tiere  haben einen eigenen Beitrag.

 

 

Die neuen Besitzer sollten katzenerfahren sein, die Tiere nicht bedrängen und ihnen die Zeit geben sich im neun Zuhause einzugewöhnen. Heilige Birmas sind vom Wesen grundsätzlich menschenbezogen und diese Eigenschaft wird ihnen helfen.

 

Aufgrund ihrer Rasse sehen wir sie nicht als Freigänger in einem dicht besiedelten Gebiet! Es kann niemand wissen, dass die Tiere kastriert sind und die Gefahr eines Diebstahls ist größer als normal. Unter bestimmten Bedingungen, wie gesicherter Katzenbalkon und genügend Tageszeit würden wir die Tiere auch in Wohnungshaltung vermitteln! Hier wird eine Vorkontrolle stattfinden. Unerfahrene Kinder sehen wir bei den meisten Katerpaaren nicht.

 

Wegen der ehemaligen schlechten und engen Wohnungshaltung, nicht geimpft gewesen zu sein und nie einen Tierarzt gesehen zu haben, entwickelte sich bei dem ein oder anderen Kater ein entzündliches Geschehen z.B. im Mundbereich. Dies ist zum Teil gut abgeklungen kann aber immer wieder auftreten!

 

Wir bitten unbedingt von Email-Anfragen oder mündlichen Reservierungen abzusehen! Sicher haben Sie Verständnis dafür das wir die neuen Menschen persönlich vor Ort kennenlernen möchten.

 

 

 

NOCH NICHT FREIGEGEBN bis zum 19.06.: Willi und Schnuckl

 

 

 

 

Gulgul + Klausi müssen noch zur Herzultraschalluntersuchung am 22.06.

 

 

 

 

Fotos: Thomas Dünow, Sascha Engst

 

 

kastriert ja
Geboren ca 2016-2018
Haltung Freigang ruhig und ländlich gelegen, alternativ Wohnung mit gesichertem Balkon
Artgenossen vorstellbar innerhalb der Gruppe
andere Tiere nicht bekannt
Herkunft Besitzerüberforderung
für Katzenanfänger geeignet ja
Kinder ja mit Katzenerfahrung
im Tierheim seit .04.2019

 


  

Notfall


Notfall Nymphensittich im Tierheim Bonn

Nymphensittich Kim lebt derzeit alleine bei uns und wir suchen für ihn dringend ein liebevolles Zuhause mit Gesellschaft in einem Vogelzimmer bzw. einer Voliere (mehr …)



Stellenangebot

Tierpfleger/in oder Tiermedizinische/r Fachangestellte/r (w/m/d)
(mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum