Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Keinohrkater

Weil seine Öhren verstümmelt sind erhielt Keinohrkater seinen Namen. Gegen weitere liebevolle Kosenamen hat er keine Einwände. Keinohrkater lebte lange im Braunkohle Abbaugebiet Manheim am Hambacher Forst in Kerpen. Dort sind schon viele Menschen umgesiedelt nur noch wenige Häuser sind bewohnt, die letzten Anwohner verlassen bald ihr Heim. Die Anzahl der sich selbst überlassenen Katzen in Gebiet ist sehr hoch als uns ein Hilferuf erreichte m.d.B. einige Pfoten aufzunehmen.

 

 

Ein Tierschutzverein erhielt die Genehmigung in den Gebiet Katzen zu retten. Keinohrkater war einer von 4 Katzen die wir aufnahmen. Der Verdachtsmoment bei dem ehemals unkastrierten Kater auf FiV positiv hat sich bestätigt. Das Virus ist nachgewiesen und ansteckend für Artgenossen aber nicht übertragbar auf den Menschen. Keinohrkater kann mit dieser Diagnose sehr alt werden. Bitte sprechen Sie uns an um ihnen mehr zum Befund zu erläutern (es ist keine Behandlung nötig oder erforderlich. Die neuen Menschen sollten allerdings immer gut auf das Immunsystem achten).

 

Unsere schwarze Schönheit ist noch sehr scheu und hat eher Angst vor uns großen Menschen. Er schlug sich wie andere Tiere in Manheim durchs Leben, manchmal bekam er etwas Futter von den Menschen vor Ort.

 

Keinohrkater wird bei uns intensiv durch ruhige Besuche betreut. Zum Zeitpunkt März 2019 gehört er nicht in die Kategorie „Anfängerkatze“. Aber Katzen sind schlau und lernen recht schnell, entsprechend werden wird über seine Fortschritte berichten. Diese Zwischenheimat stellt für ihn eine reelle Chance dar, vor Ort hätten die Katzen ohne Versorgung ab Sommer keine Chance zu überleben.

 

Langfrist sehen Keinohrkater in einem ruhigen, liebevollen und katzenversierten Haushalt ohne Kinder.

 

Foto:  sabine reuter

Geschlecht Kastr. Kater
Geboren ca. 2011
Haltung Freigang geschützt, altern. Wohnung mit gesichertem Balkon, FiV positiv getestet
Artgenossen nein
andere Tiere nicht bekannt
Herkunft Fund Kohleabbaugebiet Manheim
Anfängertier nein
Kinder

 

nein

im TH 12.02.2019

 


  

Notfall


Notfall Chinchilla im Tierheim Bonn

Das kastrierte Chinchillaböckchen Sid lebt bei uns zur Zeit leider alleine und wir suchen für ihn dringend ein liebevolles Zuhause mit Chinchilla-Anschluss (mehr …)



Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum