Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Leila (Jack Russell Terrier)

Leila lebte vom Welpenalter an als ganz „normaler“ Hund bei ihrem Frauchen und Herrchen – 9 Jahre lang und wurde nun im Tierheim abgegeben, weil sie ihr mittlerweile schwer pflegebedürftiges Herrchen bewachte und auch zubiss, wenn sich ihm jemand näherte. Leila kam völlig verstört zu uns, war sie doch aus ihrem Zuhause gerissen worden, doch ihr Frauchen sah keine andere Möglichkeit als sich von ihr zu trennen, weil sie mit Leilas aggressivem Verhalten überfordert war und auch keine Zeit mehr für sie hatte.

Denn Leila ist obwohl sie 9 Jahre alt ist, noch absolut fit und bewegungsfreudig und benötigt längere Spaziergänge. Die sensible Hündin ist stubenrein, kann stundenweise alleine bleiben und zeigt sich bei ihren Bezugspersonen sehr verschmust. Laute Geräusche ängstigen sie, deshalb saß Leila auch anfangs zitternd bei uns im Zwinger.

Leila durfte früher bei ihren Besitzern mit im Bett schlafen, doch als ihr Herrchen so krank wurde, durfte sie aus medizinisch-hygienischen Gründen nicht mehr ins Schlafzimmer, was sie natürlich nicht verstand. Zudem kam nun täglich der Pflegedienst, den Leila als Bedrohung wahrnahm. Sie veränderte sich, sah es als ihre Aufgabe an, ihr Herrchen zu verteidigen und war in solchen Situationen auch zu ihrem Frauchen nicht mehr nett. Auch die Enkelkinder, die sie bedrängten, überforderten Leila verständlicherweise. Sie ist eine völlig verunsicherte und unsichere Hündin, die sich nach klaren Strukturen sehnt, denn „ihre Welt“ ist im wahrsten Sinne des Wortes auseinandergebrochen. Nichts war mehr wie es vorher war, und Leila versuchte gegen diese Veränderungen „anzukämpfen“.

Auch auf Spaziergängen muss man darauf aufpassen, dass Leila nicht die Rolle des Aufpassers übernimmt. Ihre künftige Bezugsperson – Herrchen oder Frauchen, eine Einzelperson ist auf jeden Fall wünschenswert – sollte über Hundeverstand verfügen und Leila die richtige Mischung aus Führung und Geborgenheit vermitteln können. Leila muss lernen, dass „ihr“ Mensch auf sie und sich selbst aufpasst und sie selbst gelassener wird. Wir ließen bei Leila Blasensteine entfernen und sie kastrieren.

Ein eher ländlich gelegenes, ruhiges Zuhause, in dem möglichst wenig Besuch kommt, wäre ideal für die treue Leila. Sie wird ihrem neuen Menschen nicht mehr von der Seite weichen wollen, denn die sensible Jack Russell-Hündin möchte eigentlich alles richtig zu machen und wünscht sich so, ihr Leben wieder mit einem Menschen zu teilen.

Rasse Jack Russell Terrier
Geschlecht kastrierte Hündin
Geboren 12.9.2009
Größe ca. 30 cm
Verträglich mit Artgenossen? nach Sympathie
Katzenverträglich? eher nein
Verträglich mit anderen Tieren? unbekannt
Autofahren? ja
Alleine bleiben? ja
Im Tierheim seit 22.12.2018

© Fotos: Julia Reiners und Katharina Adler


  

Notfall


Notfall Hund im Tierheim Bonn

Ihr ganzes Leben hat Dilara bisher im Tierheim verbracht - 2 Jahre in Rumänien, seit 3 Jahren ist sie bei uns. Wir hoffen für sie auf ein liebevolles Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen mit souveränem Ersthund, die sie mit viel Geduld all das erkunden lassen, was sie durch ihr isoliertes Aufwachsen noch nicht kennt
(mehr …)



Stellenangebot

Tierpfleger/in oder Tiermedizinische/r Fachangestellte/r (w/m/d)
(mehr erfahren …)


Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum