Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Max

Dürfen wir vorstellen? Das ist unser hübscher Max, 10 Jahre jung, menschenbezogen und ohne festgestellte organische Probleme. Leider sitzt er nun bereits seit Mai 2018 bei uns im Tierheim, ohne bislang ernsthafte Interessenten gehabt zu haben. Der Grund dafür liegt in seiner Unberechenbarkeit hinsichtlich plötzlicher Beißattacken.

Max lebte fast sein Leben lang als Freigänger friedlich bei seiner Familie. Vor etwa einem Jahr wurde er plötzlich auffällig, er kratzte und biss seine Besitzerin. Tierärztlicherseits wurde kein Grund für das Geschehen gefunden. Auch gab die Besitzerin an, keine Veränderungen herbeigeführt zu haben. So kam Max zu uns ins Haus.

 

Grundsätzlich ist Max gut erzogen. Einerseits zeigt er gerne seine temperamentvolle Seite, andererseits sind ihm innige Schmusezeiten mit seinen Menschen -auch bei uns im Tierheim mit seinen Betreuern- wichtig. Wir hoffen sehr, dass dieser tolle Kater wieder zu seiner gewohnten Form zurückfindet. Hierfür braucht er ein Katzenzuhause, in dem er gut beobachtet wird und man ihm die ersten Schritte gehen lässt ohne ihn zu bedrängen. Kleine Kinder sollten dort nicht vorhanden sein.

Wir geben die Hoffnung für eine Vermittlung nicht auf, denn in Max steckt viel Potenzial. Auch wenn wir nicht ausschließen können, dass er sein unberechenbares Verhalten eventuell nie ganz wird ablegen können, besteht diese Möglichkeit in einem passenden Zuhause jedoch durchaus.

Die wichtigste Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass seine neuen Besitzer sich der Herausforderung gewachsen sehen und sie dieser mit viel Geduld und ausgiebiger Vertrauensarbeit gerecht werden können und möchten.

 
 
 

Hier ein Bericht seines Betreuers vom 27.12. : Max macht Fortschritte. Ich war gestern den 3. Tag hintereinander jeweils ca. 2 Stunden bei ihm. Ich kann mich inzwischen gefahrlos bei ihm auf den Boden setzen. Er nimmt mein Angebot sehr gerne an und sucht schnell meine Nähe und Körperkontakt. Er liegt dann fast die ganze Zeit entspannt neben mir, und ich streichle ihn mit meinem Rückenkratzer, aber auch mit meinen (behandschuhten) Händen. Er liebt es auch gebürstet zu werden. Er schnurrt dann die ganze Zeit, sabbert kleine Tröpfchen und zeigt häufig seinen Bauch. Mit dem Rückenkratzer kann ich ihn auch dort kraulen, was ihm ebenfalls gefällt. Wenn ich mal denke, er könnte eventuell kurz davor sein, eine kleine Attacke zu starten, gebe ich ihm mit dem Zeigefinger ein Zeichen mit gleichzeitigem deutlichen „NEIN!“ Dann kommt auch nichts von ihm. – Ich bin mir sicher, dass man darauf aufbauen kann und katzenerfahrene Menschen, die sich auf die „Arbeit“ mit ihm einlassen, in relativ kurzer Zeit einen Traumkater haben dürften – …als Einzelprinz und Freigänger in ruhiger Wohnumgebung und in einem familiär stressfreien Umfeld.

 

Fotos: © thomas dünow, sascha engst

 

 kastriert  ja
Geboren  ca Mitte 2008
Haltung Freigang
Artgenossen nicht bekannt
andere Tiere nicht bekannt
Herkunft Besitzer
für Katzenanfänger geeignet bedingt
Kinder nein
im Tierheim seit 26.05.2018

 


  

Notfall


Notfall Staffordshire im Tierheim Bonn

Shiba leidet sehr im Tierheim. Sie ist sensibel und menschenbezogen und hatte kein gutes Leben bevor es ihr bei ihrem bisherigen Frauchen endlich gut ging. Diese ist nun leider schwer erkrankt – Shiba versteht nun die Welt nicht mehr und wir wünschen uns für sie dringend wieder ein so liebevolles Zuhause (mehr …)



Amazon

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!

Direkt Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 11 - 15 Uhr

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum