Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Coco III. (Graupapagei)

Coco III. sitzt schon seit Juni 2018 bei uns im Tierheim. Er wurde von seinem Besitzer abgegeben. Was traurig klingt, ist im Grunde ein Glücksfall für Coco. Nicht selten wird versucht, mit abzugebenden Papageien noch ein Geschäft zu machen, bekommt man doch noch ein wenig Geld für sie.

Leider werden auf diese Art die nicht immer einfachen Vögel häufig zum Wanderpokal. Schnell ist ein Papagei angeschafft, weil sie so lustig sind, so gelehrig oder sprachbegabt. Hat dieser aber nicht nur leise Töne im Repertoire, beißt er Stücke aus Holzmöbel, reißt die Tapete ab oder zwickt sogar zu, ist man den Vögeln schnell überdrüssig und sie werden wieder verkauft.

Coco III. – der Dritte, weil es der dritte Papagei bei uns mit dem Namen „Coco“ ist – wurde einer vogelkundigen Tierärztin vorgestellt. Wie so häufig bei Graupapageien ist Coco an Aspergillose erkrankt. Diese wird derzeit behandelt. Wie erfahrene Papageienhalter wissen, ist diese Krankheit aber nie wirklich ausheilbar. Sie muss im Auge gehalten und der Papagei regelmäßig einem vogelkundigen (!) Tierarzt vorgestellt werden.

Zudem ist Coco kein junger Vogel mehr und das Alter geht auch an ihm nicht spurlos vorbei. Er leidet an Arteriosklerose, die ebenfalls im Blick gehalten werden muss.
Gesunde Ernährung mit viel frischer Kost, ausreichend Bewegung und ein rauchfreier Haushalt sollten selbstverständlich sein.

Coco war ein Einzelvogel, der sehr auf den Menschen geprägt ist. Ob er sich jemals wieder einem anderen Papagei so zuwendet, wie es sich für einen Papagei gehört, ist nicht abzuschätzen. Wir werden ihn nicht in Einzelhaltung vermitteln, aber auch nicht in eine Voliere mit anderen Graupapageien, in der die Vögel weitgehend unter sich sind. Er soll selbst wählen können, wann und wie er den Kontakt zu einem Graupapagei oder zum Menschen sucht.

Daher suchen wir erfahrene Graupapageien-Halter mit Erfahrung im Handling von fehlgeprägten Papageien.

Foto: Sabine Brunelli

Name Coco III.
Rasse Kongo-Graupapagei
Geschlecht Hahn (DNA nachgewiesen)
Geschlüpft 01.06.1992
im Tierheim seit 08.06.2018
Besonderheit zu Artgenossen mit Familienanschluss, Innenhaltung

  

Notfall


Notfall Farbmäuse im Tierheim Bonn

Für die beiden aufgeweckten Freundinnen Shrek und Schlaubi, zwei schon ältere Farbmausmädels, suchen wir dringend ein artgerechtes gemeinsames Zuhause (mehr …)



Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum