Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

2 Jahre schon wartet: Daya (Mischling)

Daya ist nicht einfach zu vermitteln, doch die traumatisierte Hündin, die aus Rumänien stammt, hat bei uns Riesen-Fortschritte gemacht und kann längst adoptiert werden. Die ersten Wochen ließ Daya sich gar nicht anfassen, sondern knurrte und biss in Panik um sich, sobald man ihr zu nahe kam. Auch durchs Zwingergitter zeigte sie gern die Zähne. Bei einer Erst-Begegnung agiert sie auch heute leider meistens noch anderen Menschen und fremden Hunden gegenüber nach dem Motto „Knurren ist die beste Verteidigung“.

Doch da die liebe Daisy schon seit ihrer Zeit in Rumänien den Zwinger mit ihr teilte und für Daya wie ein Fels in der Brandung war, kam man über sie an die Angsthündin heran. Nach fast zwei Monaten ließ Daya sich das erste Mal anleinen. Man kann sich ausmalen, wie oft und mit welchen brutalen Methoden die Hundefänger versucht haben müssen, Daya einzufangen.

Längst zeigt Daya sich bei ihren Bezugspersonen sehr verschmust und verspielt, ja ist oft richtig albern. Sie genießt es auf Spaziergängen die Gegend zu erkunden und ausgiebig zu schnuppern. Daya hat „Sitz“ gelernt und springt mittlerweile auch selbst ins Auto und fährt toll mit.

Da Daya zur Abwehr erst einmal jedem fremden Hund die Zähne zeigt, sollte sie als Einzelhund vermittelt werden. Ihre künftigen Besitzer müssten mehrere Male ins Tierheim kommen, um langsam das Vertrauen der Hündin zu gewinnen. Auch auf Rückschläge müssen sie gefasst sein, denn in Stresssituationen kann sie eventuell immer noch schnappen. Daya kann nur in einen ruhigen, ländlich gelegenen, kinderlosen Haushalt vermittelt werden. Auch wenn es nicht ganz einfach ist, ein geeignetes Zuhause für sie zu finden: Es ist nicht unmöglich und auch eine Hündin wie Daya hat es verdient, zu erfahren, dass wir Menschen nicht nur schlagen, treten und misshandeln, sondern auch Liebe schenken können. Daya hat es gelernt ihren Bezugspersonen zu vertrauen – sie bei ihren Fortschritten zu begleiten ist unwahrscheinlich beglückend. Gerade eine geschundene Seele wie Daya wird, nachdem Vertrauen das Misstrauen ersetzt hat, eine besonders anhängliche und treue Hundefreundin sein, wenn sie auch nie ein komplett „normaler“ Hund werden wird. Dafür wurde von niederträchtigen Menschen einfach schon zuviel kaputt gemacht.

Rasse Mischling
Geschlecht kastrierte Hündin
Geboren ca. 9/2011
Größe ca. 48 cm
Verträglich mit Artgenossen? nur nach langsamem Gewöhnen, nach Sympathie
Katzenverträglich? unbekannt
Verträglich mit anderen Tieren? unbekannt
Autofahren? ja
Alleine bleiben? noch nicht
Im Tierheim seit 12.5.2016

 

© Fotos: Julia Reiners


  

Notfall


Notfall Bartagame im Tierheim Bonn

Bartagame Thekla kam als Fundtier zu uns und wurde von niemandem vermisst. Nun suchen wir für die hübsche Exotin dringend ein artgemäßes Zuhause (mehr …)



Wunschbaumaktion

Wunschbaumaktion der Firma Knauber in Bonn-Endenich eröffnet!
(mehr …)


Ehrenamtliche Helfer

für unseren Flohmarktladen in der Stadt gesucht (mehr …)


Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.

© 2018 Tierschutzverein Bonn l Datenschutzerklärung l Impressum