Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Feuerwerk …

Viele unserer Haustiere und alle Wildtiere reagieren mit Angst, bis hin zu tödlicher Panik auf die Silvesterknallerei. Auch Erwachsene und Kinder verunglücken Jahr für Jahr. Gründe genug, damit aufzuhören.

Und auch das spricht gegen das Abbrennen von Feuerwerk:»Gleichzeitig entstehen durch Raketen, Knaller und Böller hierzulande rund 5000 Tonnen Feinstaub.« Für die in Deutschland geschätzte 137 Millionen Euro ausgegeben werden.
(zit. nach http://www.tagesschau.de/wirtschaft/verkauf-feuerwerk-101.html)

Hier noch ein paar Tipps zum Schutz von Haus- und Wildtieren:

  • vor, an und einige Tage nach Silvester Hunde zur Sicherheit nicht ableinen, Freigänger-Katzen zu diesen Zeiten nicht nach draußen lassen
  • insbesondere an Silvester Hunde nicht (allein) im Garten lassen
  • schaffen Sie Ihren Tieren im Haus sichere Rückzugsorte, also z. B. in dem Sie Schranktüren öffnen oder mit Decken Höhlen bauen
  • die Volieren von Vögeln abdecken, Vogelzimmer abdunkeln
  • Kaninchen, Nager und Reptilien am Silvesterabend in einem ruhigen Raum lassen
  • in der Wohnung die Fenster zu halten, Rolläden und Rollos schließen als Schutz vor Lärm und Licht, das Tier in einem der Straße abgewandten Raum lassen. Um dem Lärm draußen etwas zu begegnen, können Sie auch ruhige Musik abspielen
  • Weidetiere frühzeitig im sicheren Stall unterbringen und Silvester eine Person am Stall wachen lassen, bzw. zumindest regelmäßig kontrollieren
  • der beste Schutz für alle Tiere, insbesondere auch Wildtiere, ist der Verzicht auf Feuerwerk; ansonsten: nehmen Sie Rücksicht, Feuerwerk auf keinen Fall in der Nähe von Wald, Feld oder in Parks abbrennen

Kinder können im Ungang mit Feuerwerk und Wunderkerzen nicht so geschickt sein wie wir. Lassen Sie daher zum Schutz des Kindes und auch der Tiere Kinder nie allein damit hantieren.

Schwefel, der beim Abbrennen von Feuerwerk entsteht, kann auch bei unseren Tieren zu Schleimhautreizungen und Augenbrennen führen.
Und Vorsicht: es kann zu einer tödlichen Bleivergiftung führen, wenn Tiere das Wasser vom Bleigießen trinken.


  

Notfall


Notfall Katzen im Tierheim Bonn

Eine lange Reise und ein schweres Schicksal haben Peno und Fandogh hinter sich gelassen. Die zwei Powerpakete sind trotz Handicap und leidvoller Geschichte so voller Lebensfreude, dass es glücklich macht, sie zu sehen. Jetzt fehlt noch ein schönes Zuhause mit gesichertem Freigang bzw. Wohnung mit Balkon (mehr …)




Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.