Tierschutz Bonn u. Umgebung e.V.
Tierheim Albert Schweitzer

Tiervermittlung Katzen Hunde Kleintiere

Post von Lotta (Leonie)

vom 05.11.2017

Hallo Ihr Lieben,

am Donnerstag der letzten Woche haben wir ja die kleine Leonie einfach mitgenommen in ihr neues Leben bei uns.
Ist alles problemlos verlaufen, Autofahren im Fußraum neben Frauchens Füßen: Hund völlig relaxed. Noch in Bonn zum nächsten “Fressnapf” wg. Welpenfutter, neuem Geschirr, Halsband, Spielzeug, sozusagen die Welpengrundausstattung ….

Leonie war mit im Fressnapf und durfte mit aussuchen, fand sie unglaublich spannend, wurde von den Verkäuferinnen “betüttelt“ und war absolut gelassen.

Die Fahrt nach Hause hat sie dann einfach verschlafen. Draußen bei uns geht es dann 7 Stufen ‘rauf, unüberwindliches Hindernis, wenn man keine Treppen kennt. Einige Leckerchen später war die Treppe für sie schon selbstverständlich. Lernt sehr schnell, die Leonie.

Dann erstmal Futter, danach einen XXL-Kauknochen, damit die Zähne nicht anderweitig auf dumme Gedanken kommen. Dann durfte sie nach und nach das Haus erkunden, alles sehr spannend. Ein erster Rundgang über’s Grundstück, Geschäfte erledigen, alles abschnüffeln, was man als kleiner Hund eben so macht.

Freitags der erste Spaziergang: Autos kennt man nicht, Pferde kennt man nicht, keine Kühe und Kälber, Gänse, Hühner. Alles wird völlig gelassen und neugierig zur Kenntnis genommen und ist dann sofort O.K für sie. Wir treffen immer Hunde, mit denen sie natürlich sofort spielt, draußen derzeit noch an der Leine, mit Hundebesuch im Garten natürlich frei laufend. Sie hat ihren Spaß.

Über Besucher ohne Hund freut sie sich, Besucher mit Hund sind natürlich noch besser.

Sie hat sich wirklich prima eingelebt und ich denke, sie ist “angekommen”. Stubenrein zu 99%. Sie erledigt ihre Geschäfte einfach lieber draußen als drinnen. Ansonsten hat sie natürlich viel Blödsinn im Kopf, ab und zu ihre “dollen 5 Minuten”, also ein ganz normaler, liebenswerter Welpe. Sie schläft nachts mit bei uns im Schlafzimmer, nee, nicht im Bett, findet sie aber trotzdem gut.

Gestern haben wir sie mal mitgenommen in eine Kneipe, sie muss ja auch mal in anderer Umgebung „unter die Leute”. Wir haben uns vorgenommen, falls sie nervös wird, gehen wir halt wieder. Nervös, was ist das? Sie wurde gekrabbelt, es gab Leckerchen, sie fand alle Gäste sehr nett und es schien ihr zu gefallen. Wir sind dann doch etwas länger geblieben …. Sie ist wirklich das, was man als “wesensfest” bezeichnet, sonst hätten wir sowas auch noch nicht probiert.

Sie geht gerne in’s Wasser, ist also gut, dass wir gerade einen Teich angelegt haben, den sie bei der ersten Befüllung schon mal erkundet hat. Ansonsten werden die Spaziergänge schon etwas ausgedehnter, damit sie die Umgebung besser kennenlernt. Es wird natürlich noch jeder Grashalm ausgiebig beschnüffelt, ist ja auch alles neu.

Kurz und gut: Leonie ist unser kleiner Schatz und wir geben sie nicht mehr her. Ich denke, wir haben mit ihr einen Glücksgriff getan und tun alles, damit es umgekehrt genauso ist. Einige Bilder füge ich an.

Leonie heißt jetzt übrigens nicht mehr Leonie. Sie selber denkt wahrscheinlich, sie heißt “Dusollstkeineschuheklauen-runterdahierwirdnichtgesprungenwasmachtdudaschonwiederdusollst-nichtimrasenbuddelnkeinesockenklauen-jasofeinhastdugepullert”.
Ein langer Name, deshalb nennen wir Sie einfach Lotta.

Mit lieben Grüßen aus Ratingen

Angelika S. und Dietmar B.


  

Notfall


Notfall Bartagame im Tierheim Bonn

Lisa und Bart kamen in schlechtem gesundheitlichen Zustand zu uns. Mittlerweile konnten Sie sich erholen und wir suchen für beide gemeinsam nun ein artgerechtes Zuhause für ein endlich glückliches Leben (mehr …)



Termin

Weihnachtsbasar im Tierheim vom 22.11. – 25.11. jeweils 14 bis 17 Uhr
mehr erfahren »


Spenden

spenden-tierheim
Spende für einzelne Tiere »
Sachspenden »
Amazon-Wunschzettel »


Werbepartner

amazon.de
Wenn Sie über diesen Link bestellen, erhält das Tierheim automatisch 5-12% vom Bestellwert!


Informationen

information Entlaufen & zugelaufen
Im Tierheim melden »

information Kastrationspflicht für Katzen
Unser Infoflyer »

information Tierrettungs-Wagen
Feuerwehr Bonn unter der Notruf-Nr. 112



»Sammelsurium«

Der Second-Hand-Laden des Tierheims: Nützliches & Schönes wie Antiquitäten, Bücher, Porzellan, Kleidung etc.. Ort: Kasernen-Passage (Kasernenstr., Nähe Friedensplatz), geöffnet: Mo. bis Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 -14 Uhr.